Alexander-Technik

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Orchesterakademie erhalten bei Anke Klenk, Lehrerin für Alexander-Technik, regelmäßig Unterricht. In Einzelstunden mit Instrument werden folgende Unterrichtsziele angestrebt:

- Schulung der Körgereigenwahrnehmung
- hinderliche Gewohnheiten erkennen und aufgeben lernen
- Kraftaufwand in Relation zur Tätigkeit optimieren
- körperliche Beschwerden vorbeugen bzw.minimieren
- Klangmöglichkeiten ausbauen
- Selbstsicherheit, Spielfreude und Bühnenpräsenz etablieren.  

Anke Klenk unterrichtet seit 2004 die Akademisten der Münchner Philharmoniker in Alexander-Technik. Aus einer Musikerfamilie stammend spielte Anke Klenk Violine im Bayerischen Landesjugendorchester und in anderen semiprofessionellen Orchestern. Von 2001 bis 2004 wurde sie am Alexander-Institut München ausgebildet.

Kontakt: anke(at)hklenk.de

Der Unterricht wird von den Freunden und Förderern der Münchner Philharmoniker dankenswerterweise finanziert.



KALENDER

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
1
2
3
4
5
Lang Lang 02  c  Peter Hoennemann - under exlusive license to Sony Classical
05.07.2014, 20:00 Uhr
Odeonsplatz Open Air
Klassik am Odeonsplatz
Prokofjew, Mahler,
Gilbert, Lang,
6
7
8
9
Gergiev Valery credit Marco Berggreve 500px
09.07.2014, 20:00 Uhr

5. Abo e5
Strawinsky,
Gergiev, Semenchuk, Semishkur
10
Gergiev Valery credit Marco Berggreve 500px
10.07.2014, 20:00 Uhr

5. Abo k5
Strawinsky,
Gergiev, Semenchuk, Semishkur
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
21.07.2014, 20:00 Uhr
Jesuitenkirche St. Michael, Neuhauserstr. 6 in München
Gedenkkonzert für Maestro Lorin Maazel
Brahms,
Gergiev, Karg, Zeppenfeld
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Juli 2014
 

MPHIL BLOG

"Der letzte Sommertag" mit den Münchner Philharmonikern und Holleschek+Schlick

Der Winter steht vor der Tür. Dabei ist der letzte Sommertag noch gar nicht lange her!

Bilder von...

Zum Eintrag

Fotos von Klassik am Odeonsplatz

Stimmiges Programm, gut gelaunte Künstler, tolles Publikum - ein atemberaubender Sommernachtstraum....

Zum Eintrag

Podcast über "Auf da Oim"

Auch der Bayerische Rundfunk war bei den Alm-Konzerte mit dabei. Martin Bürkl berichtet in “Allegro”...

Zum Eintrag