Konzertdauer: ca. 1 ¾ Stunden

Olivier Messiaen

Als der französische Komponist Olivier Messiaen einmal gefragt wurde, welches die prägenden Einflüsse seines Schaffens seien, antwortete er: "Der katholische Glaube, die Tristan-Sage und der Vogelgesang." Und in der Tat finden sich in seinem...  mehr

"Les offrandes oubliées", Symphonische Meditationen

Henri Dutilleux

Henri Dutilleux wurde am 22. Januar 1916 im französischen Angers geboren. Früh begann er sein Studium in den Fächern Klavier, Harmonielehre und Kontrapunkt bei Victor Gallois am Konservatorium in Douai. Später besuchte er das Pariser Konservatorium,...  mehr

Konzert für Violoncello und Orchester "Tout un monde lointain..."

Johannes Brahms

"Neue Bahnen" lautete der Titel eines enthusiastischen Aufsatzes in der "Neuen Zeitschrift für Musik", mit dem Robert Schumann Johannes Brahms (geboren am 7. Mai 1833 in Hamburg) der Musikwelt bekanntmachte. Von Schumann als Neuerer gelobt, wurde...  mehr

Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Brahms hatte es nicht leicht mit seinem symphonischen Erstlingswerk: Noch bevor er als kaum 20-jähriger an die Komposition einer Symphonie gedacht hatte, war Robert Schumann, sein erklärter Freund und Förderer, mit geradezu beängstigenden...

 mehr
 

David Afkham

David Afkham ist Chefdirigent des Spanish National Orchestra und zu Gast bei den weltweit renommiertesten Orchestern, Konzert- und Opernhäusern. In der nächsten Zeit steht er am Pult der Staatskapelle Berlin, dem Swedish Radio Symphony, den Wiener...  mehr

Gautier Capuçon

Gautier Capuçon hat sich längst als einer der führenden Cellisten seiner Generation etabliert und sorgt kontinuierlich mit seinen Aufnahmen und Konzerten für Aufsehen. Regelmäßig spielt er mit den großen Orchestern und Dirigenten und gibt im Auftrag...  mehr