Jörg Widmann

Der gebürtige Münchner Jörg Widmann studierte Klarinette an der Musikhochschule seiner Heimatstadt bei Gerd Starke und später bei Charles Neidich an der New Yorker Juilliard School. Ab dem Alter von elf Jahren nahm er Kompositionsunterricht u. a. bei...  mehr

"Con brio", Konzertouvertüre für Orchester

Max Bruch

Die heutige Bekanntheit von Max Bruch beruht nahezu ausschließlich auf seinem vielgespielten ersten Violinkonzert. Dabei hat Max Bruch ein äußerst umfangreiches Oeuvre hinterlassen, das drei Symphonien, drei Violinkonzerte, große Oratorien, Opern,...  mehr

Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26

"Das Concert fängt an, eine fabelhafte Carriere zu machen" vermerkte Max Bruch bereits 1868 kurz nach der Uraufführung seines ersten Violinkonzerts, das er zwischen 1864 und 1867 komponiert und dem Geiger Joseph Joachim, der ihm immer wieder mit Rat...

 mehr

Pause

Jean Sibelius

Jean Sibelius gilt als der finnische Nationalkomponist, ein Ruf, den er sich vor allem durch seine Symphonische Dichtung "Finlandia" erwarb. Dieses Werk avancierte in den Zeiten der russischen Unterdrückung zur inoffiziellen finnischen Nationalhymne...  mehr

Symphonie Nr. 1 e-Moll op. 39

Sibelius erste Symphonie in e-Moll op. 39 könnte als kompositorische Zusammenfassung seiner Schaffensperiode der 1890er Jahre und gleichzeitig als Beginn einer neuen kompositorischen Ausrichtung gelten. Als Sibelius im April 1898 in Berlin mit der...

 mehr