mphil Logo - zur Startseite

Subscription f, Subscription g4

Rakhmaninov

Isarphilharmonie

all concerts with this concert program

  • , Isarphilharmonie
  • , Isarphilharmonie
  • Conductor

    Lorenzo Viotti

    In his new position as principal conductor of the Netherlands Philharmonic Orchestra and the Dutch National Opera (DNO), Lorenzo Viotti opened the 2021/22 season with Alexander von Zemlinsky’s Der Zwerg and Joseph Haydn’s Missa in tempore belli. He…

    more

  • Soprano

    Marina Rebeka

    The Latvian soprano Marina Rebeka is one of the leading opera singers of our time and has made a name for herself in particular with roles of the dramatic bel canto.

    Since her international breakthrough at the Salzburg Festival in 2009 under the…

    more

  • Tenor

    Andrew Staples

    Andrew Staples sang as a chorister in St Paul’s Cathedral before winning a Choral Scholarship to King’s College Cambridge, where he gained a degree in Music. Andrew was the first recipient of the RCM Peter Pears Scholarship, sponsored by the Britten…

    more

  • Baritone

    Albert Dohmen

    Albert Dohmen kann auf eine langjährige internationale Karriere zurückblicken, deren erster Höhepunkt sein Wozzeck bei den Salzburger Oster- und Sommerfestspielen 1997 mit den Berliner bzw. Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Claudio Abbado…

    more

  • Chorus Master: Andreas Herrmann

    Philharmonischer Chor München

    The Philharmonic Chorus of Munich is one of the leading large scale concert choruses in Germany and partner chorus of the Munich Philharmonic. Its repertoire ranges throughout the choral music of every period, from early polyphonic works all the way…

    more

  • Sergei Rakhmaninov

    Sergei Rakhmaninov, one of the greatest pianists of all time and one of the most outstanding melodists amongst composers, was born at Oneg, near Novgorod, on 20 March 1873 (1 April New Style), into a musical family. In 1888 Rakhmaninov began to study…

    more

    »Symphonic Dances«, Opus 45

    »Symphonic Dances«, Opus 45

    In Rachmaninov´s final large orchestral composition, the stress is on "symphonic" rather than "dance". This anything-but-terpsichorean, yet highly entertaining work is overlaid with dark pessimism, and if any dancing is taking place, it´s on the…

    more

  • Intermission

  • Sergei Rakhmaninov

    Sergei Rakhmaninov, one of the greatest pianists of all time and one of the most outstanding melodists amongst composers, was born at Oneg, near Novgorod, on 20 March 1873 (1 April New Style), into a musical family. In 1888 Rakhmaninov began to study…

    more

    »The Bells« Opus 35

  • Conductor

    Lorenzo Viotti

    In his new position as principal conductor of the Netherlands Philharmonic Orchestra and the Dutch National Opera (DNO), Lorenzo Viotti opened the 2021/22 season with Alexander von Zemlinsky’s Der Zwerg and Joseph Haydn’s Missa in tempore belli. He…

    more

  • Soprano

    Marina Rebeka

    The Latvian soprano Marina Rebeka is one of the leading opera singers of our time and has made a name for herself in particular with roles of the dramatic bel canto.

    Since her international breakthrough at the Salzburg Festival in 2009 under the…

    more

  • Tenor

    Andrew Staples

    Andrew Staples sang as a chorister in St Paul’s Cathedral before winning a Choral Scholarship to King’s College Cambridge, where he gained a degree in Music. Andrew was the first recipient of the RCM Peter Pears Scholarship, sponsored by the Britten…

    more

  • Baritone

    Albert Dohmen

    Albert Dohmen kann auf eine langjährige internationale Karriere zurückblicken, deren erster Höhepunkt sein Wozzeck bei den Salzburger Oster- und Sommerfestspielen 1997 mit den Berliner bzw. Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Claudio Abbado…

    more

  • Chorus Master: Andreas Herrmann

    Philharmonischer Chor München

    The Philharmonic Chorus of Munich is one of the leading large scale concert choruses in Germany and partner chorus of the Munich Philharmonic. Its repertoire ranges throughout the choral music of every period, from early polyphonic works all the way…

    more

  • Sergei Rakhmaninov

    Sergei Rakhmaninov, one of the greatest pianists of all time and one of the most outstanding melodists amongst composers, was born at Oneg, near Novgorod, on 20 March 1873 (1 April New Style), into a musical family. In 1888 Rakhmaninov began to study…

    more

    »Symphonic Dances«, Opus 45

    In Rachmaninov´s final large orchestral composition, the stress is on "symphonic" rather than "dance". This anything-but-terpsichorean, yet highly entertaining work is overlaid with dark pessimism, and if any dancing is taking place, it´s on the…

    more

  • Intermission

  • Sergei Rakhmaninov

    Sergei Rakhmaninov, one of the greatest pianists of all time and one of the most outstanding melodists amongst composers, was born at Oneg, near Novgorod, on 20 March 1873 (1 April New Style), into a musical family. In 1888 Rakhmaninov began to study…

    more

    »The Bells« Opus 35



Duration of concert: ca. 1 ¾ Stunden

Directions

The Isarphilharmonie is located on the terrain of the »Gasteig HP8«. Please use public transportation if possible, as there is limited parking available.

Isarphilharmonie
Hans-Preißinger-Straße 8, 81379 München

  • Arrival by subway:
    U3: Station Brudermühlstraße, walking distance 350m or bus 54/X30
    U1: Station Candidplatz, bus 54/X30 or shuttle to Schäftlarnstraße/Gasteig HP8

  • Arrival by bus:
    Bus 54: Station Schäftlarnstraße/Gasteig HP8
    Bus X30: Station Schäftlarnstraße/Gasteig HP8

  • Arrival by car:
    Blumengroßmarkt, Lagerhausstraße 5: Shuttle to Schäftlarnstraße/Gasteig HP8

Social Media

Further Events

  • »West meets east«

    Münchner Künstlerhaus
    • Clarinet

      Albert Osterhammer

      In Prien am Chiemsee geboren, erhielt Albert Osterhammer seinen ersten Unterricht im Klarinettenspiel an der örtlichen Musikschule in Grassau / Chiemgau, wo er später auch als Lehrer arbeitete. 1985 begann er bei Gerd Starke an der Münchner…

      more

    • Violin

      Odette Couch

      Odette Couch begann ihr Geigenstudium im Alter von sieben Jahren. Mit elf Jahren wurde sie als Jungstudentin an der Amsterdamer Musikhochschule aufgenommen. Ab 1985 setzte sie ihr Studium in den USA fort, wo sie den Bachelor und den Master of Music…

      more

    • Cello

      Elke Funk-Hoever

      Elke Funk-Hoever studierte u. a. an der Hochschule der Künste Berlin bei Wolfgang Boettcher sowie an der New Yorker Juilliard School bei Zara Nelsova und dem Juilliard String Quartet. Sowohl das Diplom als auch das Konzertsolistenexamen schloss sie…

      more

    • Piano

      Oliver Triendl

      Man kann sich kaum einen engagierteren Fürsprecher für vernachlässigte und selten gespielte Komponisten vorstellen als den Pianisten Oliver Triendl. Sein unermüdlicher Einsatz – vornehmlich für romantische und zeitgenössische Musik – spiegelt sich in…

      more

    • Ludwig van Beethoven: »Gassenhauer-Trio«
    • Dmitrij Schostakowitsch: Trio for Piano, Violin and Violoncello No. 1
    • Arash Teymourian: »Novelette«
    • Walter Rabl: Quartet for Clarinet, Violin, Cello and Piano
    Münchner Künstlerhaus
  • Regenbogen-Konzert

    Alter Rathaussaal
    • Violin

      Naoka Aoki

      Naoka Aoki wurde in Japan geboren und begann im Alter von drei Jahren mit dem Geigenspiel. Ihr Studium absolvierte sie bei Prof. Mayumi Fujikawa an der Royal Academy of Music in London und an dem Royal College of Music. In Japan erhielt sie…

      more

    • Violin

      Ohad Cohen

      Der in Haifa geborene Ohad Cohen begann im Alter von sechs Jahren Geige zu spielen bei Prof. Lev Markus. Er studierte am Tel Aviv Konservatorium bei Prof. Nava Milo, war Teilnehmer des „David Goldman Programm“ für junge Musiker am „Jerusalem Music…

      more

    • Viola

      Burkhard Sigl

      Burkhard Sigl stammt aus einer Musikerfamilie und begann bereits im Alter von fünf Jahren Violine zu spielen. Schon während seiner Schulzeit am musischen Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg studierte er am dortigen Konservatorium u.a. bei Walter…

      more

    • Cello

      Sissy Schmidhuber

      Sissy Schmidhuber wurde 1970 in München geboren und erhielt ihren ersten Cellounterricht im Alter von sieben Jahren. Lange Jahre erhielt sie Unterricht bei Michael Hell. 1988 begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik in München bei Helmar…

      more

    • Contrabass

      Sławomir Grenda

      Der Kontrabassist Sławomir Grenda wurde 1968 in Polen geboren. In Katowice besuchte er das Musikgymnasium Karol Szymanowski, wo er von Prof. Edward Piwowarczyk und Waldemar Tamowski unterrichtet wurde. Seine Ausbildung setzte er am Peabody…

      more

    • Clarinet

      Alexandra Gruber

      Alexandra Gruber wurde in Freudenstadt/Schwarzwald geboren, begann bereits fünfjährig mit dem Klavierspiel, mit neun Jahren folgte dann die Klarinette. Ihr Studium im Hauptfach Klarinette absolvierte sie an der Staatlichen Hochschule für Musik in…

      more

    • Bassoon

      Adriana Gonçalves

      Adriana Gonçalves wurde 1998 in Coimbra, Portugal, geboren. Zurzeit absolviert sie den Masterstudiengang Specialized Music Performance - Soloist an der Zürcher Hochschule der Künste in der Klasse von Giorgio Mandolesi, nachdem sie an der gleichen…

      more

    • Horn

      Christian Loferer

      Christian Loferer wuchs in Schleching/Chiemgau auf und erhielt seinen ersten Hornunterricht an der Musikschule Grassau bei Wolfgang Diem. Es folgten ein Hornstudium bei Johannes Ritzkowsky und Wolfgang Gaag in München. Erste Orchestererfahrungen…

      more

    Alter Rathaussaal
  • Bartók
    Tschaikowsky
    Kodály

    Isarphilharmonie
    • Conductor

      Joana Mallwitz

      Joana Mallwitz ist seit der Spielzeit 2023/24 Chefdirigentin des Konzerthausorchesters Berlin. Zuvor war sie von 2018 bis 2023 Generalmusikdirektorin am Staatstheater Nürnberg. Dort übernahm sie u. a. die musikalische Leitung für die Premieren von…

      more

    • Piano

      Anna Vinnitskaya

      Höchste Virtuosität und poetische Tiefe: Publikum und Presse schätzen gleichermaßen, dass Anna Vinnitskaya nicht nur spektakuläre Feuerwerke zünden kann, sondern auch große Gemälde zu malen versteht. Ihre technische Brillanz ist dabei nie virtuoser…

      more

    • Béla Bartók: Suite from »The Miraculous Mandarin«
    • Peter I. Tschaikowsky: Concerto for Piano No. 1
    • Zoltán Kodály: »Háry János« Suite
    Isarphilharmonie
  • Bartók
    Tschaikowsky
    Kodály

    Isarphilharmonie
    • Conductor

      Joana Mallwitz

      Joana Mallwitz ist seit der Spielzeit 2023/24 Chefdirigentin des Konzerthausorchesters Berlin. Zuvor war sie von 2018 bis 2023 Generalmusikdirektorin am Staatstheater Nürnberg. Dort übernahm sie u. a. die musikalische Leitung für die Premieren von…

      more

    • Piano

      Anna Vinnitskaya

      Höchste Virtuosität und poetische Tiefe: Publikum und Presse schätzen gleichermaßen, dass Anna Vinnitskaya nicht nur spektakuläre Feuerwerke zünden kann, sondern auch große Gemälde zu malen versteht. Ihre technische Brillanz ist dabei nie virtuoser…

      more

    • Béla Bartók: Suite from »The Miraculous Mandarin«
    • Peter I. Tschaikowsky: Concerto for Piano No. 1
    • Zoltán Kodály: »Háry János« Suite
    Isarphilharmonie