Ganz nah dran

Es ist nicht einfach, Musik abzubilden. Wir nehmen die Herausforderung trotzdem an: Welchen Effekt hat unsere Musik auf die Zuhörer*innen? 

Musik muss man hören, spüren, fühlen. Man schließt die Augen, lässt sich von ihr tragen, vergisst im Idealfall die Welt um einen herum. Wenn wir in unserer neuen Spielstätte musizieren – der Isarphilharmonie auf dem Gelände des Gasteig HP8 – dann bleibt meist wenig Zeit, dem Publikum ins Gesicht zu sehen. Dabei spielen Sie, unsere Besucher*innen, für das Orchester eine wichtige Rolle, machen Sie das Gespielte doch erst zum Gehörten und Erlebten. Die Hörenden stehen also nun im Mittelpunkt. Die Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit der Hamburger Agentur Karl Anders entwickelt.