Design: Frank Fienbork & Nicole Elsenbac
zurück

»Intime Briefe«

  • Joseph Haydn

    "Eine Symphonie ist seit Haydn kein bloßer Spaß mehr, sondern eine Angelegenheit auf Tod und Leben", würdigte Johannes Brahms die musikalische Leistung Joseph Haydns, der in fast allen Gattungen bahnbrechende Werke schuf. Von der Emotionen fordernden…

    Streichquartett D-Dur op. 64 Nr. 5 Hob. III: 63 "Lerchen-Quartett"

  • Leoš Janáček

    Wie Bedrich Smetana und Antonín Dvorák ist auch Leoš Janáček untrennbar mit der Traditionslinie einer tschechisch-nationalen Musik verbunden. Viele seiner Werke, wie etwa die Opern "Jenufa", "Katja Kabanowa" und "Das schlaue Füchslein", wurzeln tief…

    Streichquartett Nr. 2 "Intime Briefe"

  • Robert Schumann

    Robert Schumann, geboren 08. Juni 1810 in Zwickau, wollte eigentlich Pianist werden, musste diesen Plan jedoch wegen einer Handverletzung, die er sich durch exzessives Üben zuzog, aufgeben. Bis 1840 komponierte er ausschließlich Werke für Klavier…

    Quintett für Klavier, zwei Violinen, Viola und Violoncello Es-Dur op. 44

    Das im sogenannten »Kammermusikjahr« 1842 komponierte Klavierquintett Es-Dur op. 44 gehört zu Robert Schumanns populärsten und meist gespielten Werken. Seine Frau Clara charakterisierte das Werk als »wunderschön, voller Kraft und Frische« und setzte…

  • Iason Keramidis Violine

    Iason Keramidis wurde 1985 in Kavala (Griechenland) geboren. Schon sehr früh überzeugte er mit seiner außergewöhnlichen Musikalität. Mit 13 Jahren setzte er seine musikalische Ausbildung bei Prof. Stelios Kafantaris fort. Ab 2003 studierte er an der…

  • Asami Yamada Violine

    Asami Yamada wurde 1988 in Tokio geboren. Im Alter von vier Jahren begann sie mit ihrem ersten Violinunterricht. Sie erhielt ihre Ausbildung an der Tokio Universitiy of Arts bei Gérard Poulet, Oleh Krysa und Natsumi Tamai, machte 2011 ihren…

  • Jannis Rieke Viola

    Jannis Rieke wurde 1993 in Bremen geboren und erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren. Mit dreizehn Jahren wurde er als Jungstudent an der Hochschule für Künste Bremen aufgenommen. Er begann sein Violinstudium an der…

  • Shizuka Mitsui Violoncello

    Shizuka Mitsui erhielt mit fünf Jahren seinen ersten Cellounterricht und studierte an der Toho Gakuen School of Music in Tokio bei Hakuro Mori und Wen-Sinn Yang. 2011 wurde er Akademist des NHK Symphony Orchestra. Seit 2016 studiert er an der…

  • Carlota AmadoKlavier

Absolute Musik ist schön. Doch als Zuhörer*in weckt es durchaus die Neugier, wenn man Anklänge an die Natur wahrnimmt, ein Programm hinter der Musik erahnen kann oder man Einblicke in die Kompositionsgeschichte eines Stückes erhält. So hörte das Publikum etwa in Haydns Streichquartett op. 64 Nr. 5 den Ruf der Lerche erklingen und rasch erhielt es den Beinahmen »Lerchenquartett «. Das Leben der Schumanns wurde von Clara meist in knappen Einträgen im Ehetagebuch festgehalten und vermittelt damit einen Eindruck über den fieberhaften Kompositionsstil ihres Mannes. Janáčeks Streichquartett, »Intime Briefe« war durch die Liebe des 74-jährigen Komponisten zur 36-jährigen Kamila Stöslová inspiriert. Es liegt zwar kein Programm zu diesem Werk vor, doch beschreibt er die Entstehung der einzelnen Sätze in Briefen an Kamila und beflügelt so unsere Fantasie.