Design: Frank Fienbork & Nicole Elsenbach
zurück
  • Ludwig van Beethoven

    Ludwig van Beethoven, 1770 in Bonn als Sohn einer Musikerfamilie geboren, fiel früh durch seine außergewöhnliche musikalische Begabung auf. 1792 schickte ihn der Bonner Kurfürst nach Wien, um ihm dort eine Vervollkommnung seiner Kenntnisse durch…

    Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125

    In grünem Frack und schwarzen Satinhosen gekleidet, erschien am 7. Mai 1824 der völlig ertaubte Ludwig van Beethoven im Wiener Kärtnertortheater, um seine 9. Symphonie dem erwartungsvollen Publikum vorzustellen. Seit sechs Jahren hatte er jedes…

  • Antonello Manacorda Dirigent

    Antonello Manacordas Vielseitigkeit als Dirigent liegt in der Fülle seiner musikalischen und kulturellen Prägungen begründet: In Turin in eine italienisch-französische Familie hineingeboren, in Amsterdam ausgebildet und seit vielen Jahren in Berlin…

  • Lenneke Ruiten Sopran

    Die niederländische Sopranistin Lenneke Ruiten studierte am Königlichen Konservatorium in Den Haag und an der Bayerischen Theaterakademie in München. Zudem absolvierte sie ein Flötenstudium und gewann mehrere Preise beim Internationalen…

  • Idunnu Münch Mezzosopran

    Idunnu Münch studierte als Jung- und Vollstudentin Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München. Sie debütierte 2013 bei den Salzburger Festspielen und gehörte von 2015 bis 2017 als Elevin zum Ensemble der Staatsoper Stuttgart. Es folgten…

  • Pavel Černoch Tenor

    Der im tschechischen Brünn geborene Tenor gab 2009 sein Debüt an der Bayerischen Staatsoper München als Števa in »Jenůfa« und singt seitdem regelmäßig an den wichtigsten europäischen Opernhäusern, darunter Teatro alla Scala in Mailand, Staatsoper…

  • Brian Mulligan Bass

    Der irisch-amerikanische Bass-Bariton Brian Mulligan studierte an der Yale University und der Juilliard School. Der international gefragte Künstler ist regelmäßig zu Gast auf den wichtigsten Opern- und Konzertbühnen weltweit wie der Metropolitan…

  • Philharmonischer Chor München Einstudierung: Andreas Herrmann

    Der Philharmonische Chor München ist einer der führenden Konzertchöre Deutschlands und Partnerchor der Münchner Philharmoniker. Er wurde 1895 von Franz Kaim, dem Gründer der Münchner Philharmoniker, ins Leben gerufen. Seit 1996 wird er von…

Wie könnte das Jahr besser ausklingen als mit der »Ode an die Freude«! Beethoven hat seinen Appell an die Menschlichkeit in eine mitreißende musikalische Form gegossen. Und die Botschaft der »Neunten« hat nichts von ihrer Aktualität verloren. Der bewährte Partner der Philharmoniker auch in diesem Konzert ist der Philharmonische Chor München. Mit Lenneke Ruiten, Idunnu Münch, Michael Spyres und Brian Mulligan, allesamt zum ersten Mal zu Gast, bringt ein exzellentes Solistenquartett im Schlusssatz Beethovens Wunsch nach Brüderlichkeit zum Ausdruck. Auch Antonello Manacorda debütiert mit diesen Konzerten bei den Münchner Philharmonikern. Als Chef der Potsdamer Kammerphilharmonie hat er eine beeindruckende und hochgelobte Diskografie vorgelegt. An den großen Opernhäusern der Welt, von New York bis Paris, ist er bereits regelmäßig zu Gast.

Konzertdauer: ca. 70 Minuten, keine Pause

Download Programmheft