• Sonntag, 10.04.2022, 11 Uhr Münchner Künstlerhaus6. KammerkonzertTermin speichern

»Opus 1«

  • Ludwig van Beethoven

    Ludwig van Beethoven, 1770 in Bonn als Sohn einer Musikerfamilie geboren, fiel früh durch seine außergewöhnliche musikalische Begabung auf. 1792 schickte ihn der Bonner Kurfürst nach Wien, um ihm dort eine Vervollkommnung seiner Kenntnisse durch…

    Klavierquartett Nr. 3 C-Dur WoO 36/3

  • Felix Mendelssohn Bartholdy

    Felix Mendelssohn Bartholdy, Sohn eines Bankiers und Enkel des Philosophen Moses Mendelssohn, wurde am 3. Februar 1809 in Hamburg geboren und gilt als einer der bedeutendsten Musiker der Romantik. Als Dirigent setzte er neue Standards, die das…

    Klavierquartett Nr. 1 c-Moll op. 1

  • Richard Strauss

    Richard Strauss wurde am 11. Juni 1864 in München geboren. Sein Vater Franz Strauss (1822–1905) war erster Hornist am Hoforchester München und ab 1871 Akademieprofessor, seine Mutter Josephine (1838–1910) stammte aus der Bierbrauer-Dynastie Pschorr,…

    Klavierquartett c-Moll op. 13

  • Odette Couch Violine

    Odette Couch begann ihr Geigenstudium im Alter von sieben Jahren. Mit elf Jahren wurde sie als Jungstudentin an der Amsterdamer Musikhochschule aufgenommen. Ab 1985 setzte sie ihr Studium in den USA fort, wo sie den Bachelor und den Master of Music…

  • Wolfgang Berg Viola

    Der in Prüm in der Eifel geborene Musiker hatte bereits im Alter von fünf Jahren seinen ersten Violinunterricht beim Vater und wuchs in einem sehr lebendigen musikalischen Umfeld auf. Wolfgang Berg begann sein Bratschenstudium zunächst in Köln bei…

  • Manuel von der Nahmer Violoncello

    Der aus Wuppertal stammende Musiker erhielt im Alter von neun Jahren seinen ersten Cellounterricht. Nachdem er drei erste Bundespreise beim Wettbewerb "Jugend musiziert" und den ersten Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb "Charles Hennen"…

  • Bronwen MurrayKlavier

Als Felix Mendelssohn Bartholdy mit 13 Jahren das Klavierquartett c-Moll schrieb, bezeichnete er dieses erste Werk mit einem deutlichen Personalstil als sein Opus 1. Der Weg zu seiner erstaunlich reifen 1. Symphonie, die nur zwei Jahre später entstand, war schon nicht mehr weit. Richard Strauss war immerhin schon 21 Jahre alt, als er sein leidenschaftliches Klavierquartett beendete, bei dem er sich vor allem an Brahms orientiert hatte. Der 15-jährige Beethoven zeigte im Jahr 1785 mit drei Klavierquartetten so viel Talent, dass Mozart die Noten mit nach Wien nahm – und so ihre Veröffentlichung verhinderte. Damit die Arbeit nicht ganz umsonst war, verwendete Beethoven Themen aus dem C-Dur-Quartett in zwei Klaviersonaten.

Im Kulturbereich gilt die 2G+-Regelung (geimpft oder genesen und Antigen-Schnelltest), allerdings ersetzt ab nun die Booster-Impfung den Test. FFP2-Maskenpflicht besteht weiter. Weitere Details zum aktuellen Hygienekonzept finden Sie hier

Aufgrund der derzeitigen Corona-Verordnung darf die Auslastung bei kulturellen Veranstaltungen nur noch 25 % betragen. Alle vor dem 6. Dezember gebuchten Karten für die Konzerte der Münchner Philharmoniker bis Mitte Februar wurden ausnahmslos storniert. Alle Abonnent*innen wurden per Brief darüber informiert und erhalten ihr Abo anteilig zurückerstattet, sie müssen ansonsten nichts weiter unternehmen. Wir bitten um Verständnis, dass die Rückabwicklung etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. Einzelkartenkäufer*innen wurden von München Ticket kontaktiert und erhalten ebenfalls ihr Geld zurück. 

Da weiterhin keine Planungssicherheit bezüglich der Saal-Kapazität besteht, werden die Konzerte im Abo-Modus vorerst weiterhin ausgesetzt. Karten für einen auf 25 % reduzierten Saalplan sind via München Ticket erhältlich und können leider nicht im Abo angeboten werden. Abonnent*innen erhalten eine Ermäßigung von 30 %. 

Karten kaufen für den 10.04.2022