credit Pablo Faccinetto
zurück
  • Paul Hindemith

    Es gibt kaum ein Gebiet der Musik, auf dem sich der 1895 in Hanau bei Frankfurt geborene Paul Hindemith nicht betätigt hat: Neben seiner Arbeit als Komponist war er als Geiger und Bratschist solistisch, im Orchester sowie in Streichquartetten tätig.…

    "Mathis der Maler", Symphonie

    Die Symphonie "Mathis der Maler" entstand während Hindemiths Arbeit am gleichnamigen Opernprojekt, welches den Komponisten von 1932 - 1935 beschäftigte. Hindemith hoffte auf eine Uraufführung seines Bühnenwerkes an der Berliner Staatsoper unter der…

  • Ludwig van Beethoven

    Ludwig van Beethoven, 1770 in Bonn als Sohn einer Musikerfamilie geboren, fiel früh durch seine außergewöhnliche musikalische Begabung auf. 1792 schickte ihn der Bonner Kurfürst nach Wien, um ihm dort eine Vervollkommnung seiner Kenntnisse durch…

    Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 "Pastorale"

    In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich ein Streit über die "wahre" Symphonik. Im Kern ging es um die Frage, ob Musik einem Programm folgen solle oder ob sie als autonome Kunst ihre Sinnstiftung allein aus sich selbst heraus…

  • Daniele Gatti Dirigent

    Daniele Gatti ist Musikdirektor des Orchestra Mozart, künstlerischer Berater des Mahler Chamber Orchestra und Chefdirigent des Teatro del Maggio Musicale Fiorentino. Er war Musikdirektor des Teatro dell’Opera di Roma und bekleidete zuvor angesehene…

Die Frage nach der Rolle des Künstlers in der Gesellschaft ist Thema in Paul Hindemiths Oper »Mathis der Maler« – eine Frage, die sich in Hindemiths eigener Biografie in verblüffender Parallelität widerspiegelt. Mit der als Nebenprodukt zur Oper über den Maler Matthias Grünewald entstandenen Symphonie geriet Hindemith unversehens ins Kreuzfeuer der Nationalsozialisten. Eine Hetzkampagne in der Presse führte schließlich zu einem Boykott seiner Werke und trieb den Komponisten ins Exil. Nicht einem Künstler, sondern der Natur und dem Landleben setzte Beethoven in seiner 6. Symphonie ein klangliches Denkmal. Im diametralen Gegensatz zur »Fünften« steht am Ende der »Pastorale « kein mitreißender Triumph, sondern ein schlichter »Hirtengesang« als Ausdruck der Harmonie zwischen Mensch und Natur.

Einzelkarten ab 13.09.2022