Design: Frank Fienbork & Nicole Elsenbach
zurück
    • Richard Strauss

      Richard Strauss wurde am 11. Juni 1864 in München geboren. Sein Vater Franz Strauss (1822–1905) war erster Hornist am Hoforchester München und ab 1871 Akademieprofessor, seine Mutter Josephine (1838–1910) stammte aus der Bierbrauer-Dynastie Pschorr,…

      "Don Juan" op. 20 Tondichtung für großes Orchester (nach Nikolaus Lenaus dramatischem Gedicht)

      Ausgerechnet in einem Kloster flogen Richard Strauss die ersten Ideen für seine Tondichtung »Don Juan« zu, dabei verkörpert sein Titelheld genau das Gegenteil von klösterlicher Tugendhaftigkeit. Die Figur des berühmtesten Frauenhelden aller Zeiten…

    • Erich Wolfgang Korngold

      Erich Wolfgang Korngold gehört zu jenen tragischen Komponisten-Persönlichkeiten, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sehr erfolgreich waren, dann aber aufgrund rassischer und politischer Verhetzung in Vergessenheit gerieten. Seine Oper "Die…

      Konzert in einem Satz für Violoncello und Orchester op. 37

      Erich Wolfgang Korngold war ein viel umworbenes musikalisches Wunderkind, dessen Werke von Dirigenten wie Arthur Nikisch, Bruno Walter und Wilhelm Furtwängler aufgeführt wurden. Mit Mitte 20 avancierte er neben Richard Strauss zum meistgespielten…

    • Pause

    • Anders Hillborg

      One of Sweden’s leading composers, Anders Hillborg is that rare artist whose music strikes a chord across many different countries and cultures. Born in Sweden in 1954, an early interest in electronic music developed from a beginning as a keyboard…

      Konzert für Violoncello und Kammerorchester, Deutsche Erstaufführung

      »Komponieren hat sehr viel damit zu tun, eine sinnvolle Balance zu finden zwischen dem, was interessant zu spielen, und dem, was aufregend zu hören ist«. Anders Hillborg, geboren 1954 in Stockholm, scheint die richtige Balance gefunden zu haben.…

    • Richard Strauss

      Richard Strauss wurde am 11. Juni 1864 in München geboren. Sein Vater Franz Strauss (1822–1905) war erster Hornist am Hoforchester München und ab 1871 Akademieprofessor, seine Mutter Josephine (1838–1910) stammte aus der Bierbrauer-Dynastie Pschorr,…

      "Till Eulenspiegels lustige Streiche" op. 28 nach alter Schelmenweise in Rondeauform für großes Orchester gesetzt

      Ursprünglich wollte Richard Strauss Till Eulenspiegel zum Mittelpunkt einer Oper machen, allerdings kam das Projekt nicht über Entwürfe zu einem ersten Akt hinaus. Stattdessen wurde der mittelalterliche Spaßmacher zum Thema einer symphonischen…

    • Krzysztof Urbański Dirigent

      Der polnische Dirigent Krzysztof Urbański war von 2011 bis 2021 Musikdirektor des Indianapolis Symphony Orchestra und von 2010 bis 2017 Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Trondheim Symphony Orchestra, das ihn zum Ende seiner Amtszeit zum…

    • Nicolas Altstaedt Violoncello

      Der deutsch-französische Cellist Nicolas Altstaedt hat sich seit seinem hochgelobten Debüt mit den Wiener Philharmonikern unter Gustavo Dudamel beim Lucerne Festival 2010 als einer der gefragtesten und vielseitigsten Künstler etabliert, dessen…


    Konzertdauer: ca. 2 Stunden

    Die symphonischen Werke von Richard Strauss gehören zum Kernrepertoire der Münchner Philharmoniker und sind prägend für den unverwechselbaren Orchesterklang. Zwei bekannte Tondichtungen von Strauss bilden den Rahmen dieses Konzertprogramms, in dessen Zentrum ein Cello-Porträt en miniature steht. Der schwedische Komponist Anders Hillborg schrieb sein neues Konzert für Violoncello und Orchester für den Meistercellisten Nicolas Altstaedt – ein sphärisches Werk mit Referenzen an die Musik der Renaissance, das in München seine deutsche Erstaufführung erlebt. Wolfgang Korngolds Cellokonzert entstand 1946 für den Hollywood-Film »Deception«, in dem die Uraufführung eben dieses Cellokonzertes eine dramaturgische Schlüsselrolle spielt. Es ist ein stürmischenergetisches Werk mit Melodien von herzzerreißender Schönheit.