Design: Frank Fienbork & Nicole Elsenbach
zurück
  • Sauli Zinovjev

    Der finnische Komponist Sauli Zinovjev, geboren 1988 in Lahti, wechselte mit 16 Jahren von der Rockgitarre zur Komposition. Er studierte zuerst an der Sibelius-Akademie in Helsinki, 2010-15 bei Wolfgang Rihm an der Hochschule für Musik Karlsruhe.…

    "Batteria"

  • Dmitrij Schostakowitsch

    Geboren am 25. September 1906 in St. Petersburg, kam Schostakowitsch schon als Kind mit russischer und deutscher Musik in Berührung. Mit dreizehn Jahren begann er sein Studium (Klavier und Komposition) am Petrograder Konservatorium, das er 1925…

    Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 77

    Beide Violinkonzerte Schostakowitschs sind dem russischen Meistergeiger David Oistrach gewidmet, der dem Komponisten freundschaftlich verbunden war und ihn, den Pianisten, bei der Ausgestaltung der beiden Soloparte beriet. Konnte Schostakowitsch sein…

  • Pause

  • Gustav Mahler

    Militärmusik und Trompetensignale, Naturlaut und Kuhglocken, Trauermarsch und Holzhammer - kaum eine Musik oder ein Instrument hat Gustav Mahler (geboren am 7. Juli 1860 in Kalischt, Böhmen) in seinen Sinfonien ausgelassen. Darüber hinaus hat Mahler…

    Symphonie Nr. 1 D-Dur "Titan"

    Bereits in der zwischen 1885 und 1888 entstandenen ersten Symphonie ist alles angelegt, was den Symphoniker Gustav Mahler auszeichnet: eine monumentale Form, die sie mit Bruckners Symphonik verbindet, das für Mahler so typische versatzstückartige…

  • Klaus Mäkelä Dirigent

    Der 26-jährige finnische Dirigent Klaus Mäkelä ist Chefdirigent des Oslo Philharmonic Orchestra, Musikdirektor des Orchestre de Paris und künstlerischer Leiter des Turku Music Festival. Aus einer finnischen Musikerfamilie stammend, studierte er an…

  • Lisa Batiashvili Violine

    Die georgisch-stämmige deutsche Violinistin Lisa Batiashvili hat enge und beständige Beziehungen zu einigen der weltbesten Orchester, Dirigenten und Solisten aufgebaut. 2021 gründete sie die Lisa Batiashvili Foundation zur Förderung junger,…


Konzertdauer: ca. 2 ¼ Stunden

Kraftvolle, rhythmisch virtuose Musik ist das Steckenpferd des jungen finnischen Komponisten Sauli Zinovjev. In »Batteria« bindet er die Rhythmen stark an einen inneren Puls, der sich von einer primitiven Viertelnote zu einem unerbittlichen Ticken wandelt. Mit seinen vier Sätzen im erzählenden Tonfall und einem höchst anspruchsvollen Solopart wird Dmitrij Schostakowitschs 1. Violinkonzert häufig als »Symphonie mit obligater Violine« bezeichnet. Von einer dunklen Grundstimmung durchzogen ist es – wie so oft bei Schostakowitsch – ein tiefgründiges Zeitzeugnis. In der Verschmelzung von Gebrauchs- und Kunstmusik hatte Schostakowitsch sein Vorbild in Gustav Mahler gefunden. Bereits in seiner 1. Symphonie finden sich mit emotionalen Extremen, Groteske und musikalischer Collage jene unverwechselbaren Merkmale, die den Symphoniker Mahler so auszeichnen. Mit Klaus Mäkelä, Chefdirigent in Oslo und beim Orchestre de Paris, steht einer der interessantesten Dirigenten der jüngeren Generation am Pult.

Bitte beachten Sie, dass vorerst keine Konzert-Einführungen angeboten werden können.