mphil Logo - zur Startseite

Abo i4, f

Lehmann-Horn
Ravel
Strawinsky

Isarphilharmonie

  • Dirigent

    Santtu-Matias Rouvali

    Der Dirigent Santtu-Matias Rouvali kommt aus der renommierten finnischen Dirigentenschule in Helsinki. Geboren 1985, begann er zunächst ein Schlagzeugstudium; inspiriert von Jorma Panula und Hannu Lintu wechselte er an die Sibelius-Akademie zum…

    mehr

  • Klavier

    Alice Sara Ott

    Alice Sara Ott ist einer der kreativsten Köpfe der klassischen Musik und hat mit Dirigent*innen auf höchstem Niveau zusammengearbeitet, darunter Gustavo Dudamel, Pablo Heras- Casado, Paavo Järvi, Myung-Whun Chung und Robin Ticciati. Sie konzertiert…

    mehr

  • Markus Lehmann-Horn

    Geboren 1977 in München. Klavier- und Gitarrenunterricht seit 1987, Arbeit als freischaffender Musiker und Gitarrist seit 1996. Ab 2000 Kompositionsunterricht bei Tobias PM Schneid. Von 2003-07 studierte Lehmann-Horn Komposition für Film und…

    mehr

    "Eine Empörung" für großes Orchester (Uraufführung, Auftragswerk der Münchner Philharmoniker)

    Markus Lehmann-Horn über sein Werk »Empörung«:

    "Der zündende Impuls dieser »Empörung« war die Gefühlslage während immer wiederkehrender Lockdowns aufgrund der Corona-Pandemie. Das »immer-wieder-von-vorne-beginnen-müssen« ohne zu einem Abschluss zu…

    mehr

  • Maurice Ravel

    Maurice Ravel wurde am 07. März 1875 in Ciboure, Basses-Pyrénées, geboren. 1897 trat Ravel in die Kompositionsklasse von Gabriel Fauré ein, daneben studierte er Kontrapunkt, Fuge und Orchestration bei André Gedalge.

    Gemessen an der Zahl der…

    mehr

    Konzert für die linke Hand für Klavier und Orchester D-Dur

  • Pause

  • Igor Strawinsky

    Igor Strawinskys Werk (geboren am 17. Juni 1882 in Oranienbaum; heute: Lomonosov) zeichnet sich durch eine große Stilvielfalt aus. Kaum eine Technik oder eine stilistische Entwicklung seiner Zeit, mit der er sich nicht auseinandergesetzt, die nicht…

    mehr

    "Le sacre du printemps" (Das Frühlingsopfer)

    Im Ballett "Le sacre du printemps" ("Das Frühlingsopfer") bringt Igor Strawinsky seine Vision eines archaischen, heidnischen Brauches auf die Bühne: "Alte weise Männer sitzen im Kreis und schauen dem Todestanz eines jungen Mädchens zu, das geopfert…

    mehr

  • Dirigent

    Santtu-Matias Rouvali

    Der Dirigent Santtu-Matias Rouvali kommt aus der renommierten finnischen Dirigentenschule in Helsinki. Geboren 1985, begann er zunächst ein Schlagzeugstudium; inspiriert von Jorma Panula und Hannu Lintu wechselte er an die Sibelius-Akademie zum…

    mehr

  • Klavier

    Alice Sara Ott

    Alice Sara Ott ist einer der kreativsten Köpfe der klassischen Musik und hat mit Dirigent*innen auf höchstem Niveau zusammengearbeitet, darunter Gustavo Dudamel, Pablo Heras- Casado, Paavo Järvi, Myung-Whun Chung und Robin Ticciati. Sie konzertiert…

    mehr

  • Markus Lehmann-Horn

    Geboren 1977 in München. Klavier- und Gitarrenunterricht seit 1987, Arbeit als freischaffender Musiker und Gitarrist seit 1996. Ab 2000 Kompositionsunterricht bei Tobias PM Schneid. Von 2003-07 studierte Lehmann-Horn Komposition für Film und…

    mehr

    "Eine Empörung" für großes Orchester (Uraufführung, Auftragswerk der Münchner Philharmoniker)

    Markus Lehmann-Horn über sein Werk »Empörung«:

    "Der zündende Impuls dieser »Empörung« war die Gefühlslage während immer wiederkehrender Lockdowns aufgrund der Corona-Pandemie. Das »immer-wieder-von-vorne-beginnen-müssen« ohne zu einem Abschluss zu…

    mehr

  • Maurice Ravel

    Maurice Ravel wurde am 07. März 1875 in Ciboure, Basses-Pyrénées, geboren. 1897 trat Ravel in die Kompositionsklasse von Gabriel Fauré ein, daneben studierte er Kontrapunkt, Fuge und Orchestration bei André Gedalge.

    Gemessen an der Zahl der…

    mehr

    Konzert für die linke Hand für Klavier und Orchester D-Dur

  • Pause

  • Igor Strawinsky

    Igor Strawinskys Werk (geboren am 17. Juni 1882 in Oranienbaum; heute: Lomonosov) zeichnet sich durch eine große Stilvielfalt aus. Kaum eine Technik oder eine stilistische Entwicklung seiner Zeit, mit der er sich nicht auseinandergesetzt, die nicht…

    mehr

    "Le sacre du printemps" (Das Frühlingsopfer)

    Im Ballett "Le sacre du printemps" ("Das Frühlingsopfer") bringt Igor Strawinsky seine Vision eines archaischen, heidnischen Brauches auf die Bühne: "Alte weise Männer sitzen im Kreis und schauen dem Todestanz eines jungen Mädchens zu, das geopfert…

    mehr

Die unermesslich schwierigen Umstände, denen Kulturschaffende während der Corona-Pandemie ausgesetzt waren, hinterließen beim Starnberger Komponisten Markus Lehmann-Horn ein Wechselbad der Emotionen. Aus dieser Gefühlslage heraus entstand »Empörung«, ein energiegeladenes Orchesterwerk, das vom rund um das Orchester positionierten Schlagwerk befeuert wird. Von einem unbeirrbaren Willen angetrieben überwand der Pianist Paul Wittgenstein sein tragisches Schicksal. Der junge Pianist hatte im Ersten Weltkrieg seinen rechten Arm verloren, dennoch drängte es ihn zurück auf die Konzertbühne. Bei Maurice Ravel bestellte er ein Klavierkonzert für die linke Hand, ein hochvirtuoses und zugleich emotional fesselndes Meisterwerk. Die in München bestens bekannte Pianistin Alice Sara Ott stellt sich der Herausforderung, nur mit einer Hand die Illusion eines zweihändigen Werks zu erwecken. Bei seiner Uraufführung löste Strawinskys »Le sacre du printemps« einen geschichtsträchtigen Skandal aus – heutzutage schockiert die Musik das Publikum nicht mehr, aber ihre urwüchsige Kraft und elementare Wirkung beeindrucken noch immer. 

Dieses Konzertprogramm wird von BR Klassik mitgeschnitten.

Konzertdauer:

Design: Frank Fienbork & Nicole Elsenbach

Das Motiv illustriert Igor Strawinskis »Le sacre du printemps«. »Es geht um starke Gefühle der Menschen in einer prähistorischen oder altrussischen Zeit«, sagte Dirigent Philippe Jordan über das Werk, dessen Uraufführung in einem Tumult endet. Der Reigen wird hier mit lebendigen aber unnatürlichen Farben und Umrissen gezeigt, die sich kaum an Gewohntes halten. So wird der Bruch mit der Tradition auf moderne Art und Weise dargestellt. Die Frau, die sich für den Frühling opfert, scheidet durch das Weglassen von Farbe aus der Runde.

Anreise

Die Isarphilharmonie befindet sich auf dem Gelände des »Gasteig HP8«. Bitte nutzen Sie wenn möglich die öffentlichen Verkehrsmittel, da nur begrenzt Parkplätze vorhanden sind.

Isarphilharmonie
Hans-Preißinger-Straße 8, 81379 München

Informationen zur Barrierefreiheit und Behindertenparklplätzen

  • Anreise mit der U-Bahn

    Anreise mit der U-Bahn
    U3: Haltestelle Brudermühlstraße, Fußweg 350m oder Bus 54/X30
    U1: Haltestelle Candidplatz, Bus 54/X30 oder Shuttle-Bus zur Schäftlarnstraße/Gasteig HP8

  • Anreise mit dem Bus
    Bus 54: Haltestelle Schäftlarnstraße/Gasteig HP8 Bus
    Bus X30: Haltestelle Schäftlarnstraße/Gasteig HP8

  • Anreise mit dem PKW

    Anreise mit dem PKW
    Blumengroßmarkt, Lagerhausstraße 5: (geöffnet ab 2 h vor Veranstaltungs­beginn bis 1 Uhr; die 4-Stunden-Pauschale beträgt 10 €, jede weitere angefangene Stunde kostet € 3,50), Shuttle-Bus zur Schäftlarnstraße/­Gasteig HP8

Social Media

Newsletter

Melden Sie sich hier zum Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen aus erster Hand.

Zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

  • Verdi

    Isarphilharmonie
    • Dirigent

      Daniele Gatti

      Daniele Gatti ist Chefdirigent des Teatro del Maggio Musicale Fiorentino, Musikdirektor des Orchestra Mozart und künstlerischer Berater des Mahler Chamber Orchestra. Ab der Saison 2024/25 übernimmt er das Amt des Chefdirigenten bei der Sächsischen…

      mehr

    • Sopran

      Iulia Maria Dan

      Die rumänische Sopranistin Iulia Maria Dan hat sich mit ihrem "farbenreichen, schön ausgearbeiteten und dennoch strahlend klaren Klang" (Sydney Morning Herald) einen Namen an den renommierten Konzert- und Opernhäusern gemacht. Die Absolventin der…

      mehr

    • Mezzosopran

      Okka von der Damerau

      Ob in Rollen von Richard Wagner, Giuseppe Verdi oder in den Liedern Gustav Mahlers oder Arnold Schönbergs: Mit ihrem kraftvollen, nuancenreichen Mezzosopran und ihrer klaren, natürlichen Diktion erspürt die gebürtige Hamburgerin in jeder Figur den…

      mehr

    • Tenor

      Francesco Meli

      Der italienische Tenor Francesco Meli debütierte im Alter von nur 23 Jahren am Teatro alla Scala in »Les Dialogues des Carmelites « unter der Leitung von Riccardo Muti. In den folgenden Jahren kehrte er regelmäßig an die Scala zurück, wo sein Name…

      mehr

    • Bass

      Alex Esposito

      Der italienische Bassbariton Alex Esposito studierte Klavier, Orgel und Gesang in Bergamo. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er mit den weltweit wichtigsten Orchesterdirigenten und Regisseuren zusammen und ist regelmäßig Gast an den renommiertesten…

      mehr

    • Philharmonischer Chor München

      Der Philharmonische Chor München ist einer der führenden Konzertchöre Deutschlands und Partnerchor der Münchner Philharmoniker. Er wurde 1895 von Franz Kaim, dem Gründer der Münchner Philharmoniker, ins Leben gerufen. Seit 1996 wird er von…

      mehr

    • Giuseppe Verdi: Requiem
    Isarphilharmonie
  • Mahler

    Isarphilharmonie
    • Dirigent

      Daniele Gatti

      Daniele Gatti ist Chefdirigent des Teatro del Maggio Musicale Fiorentino, Musikdirektor des Orchestra Mozart und künstlerischer Berater des Mahler Chamber Orchestra. Ab der Saison 2024/25 übernimmt er das Amt des Chefdirigenten bei der Sächsischen…

      mehr

    • Gustav Mahler: 7. Symphonie
    Isarphilharmonie
  • Mahler

    Isarphilharmonie
    • Dirigent

      Daniele Gatti

      Daniele Gatti ist Chefdirigent des Teatro del Maggio Musicale Fiorentino, Musikdirektor des Orchestra Mozart und künstlerischer Berater des Mahler Chamber Orchestra. Ab der Saison 2024/25 übernimmt er das Amt des Chefdirigenten bei der Sächsischen…

      mehr

    • Gustav Mahler: 7. Symphonie
    Isarphilharmonie
  • »MPHIL Late«

    Halle E
    • Klarinette

      Alexandra Gruber

      Alexandra Gruber wurde in Freudenstadt/Schwarzwald geboren, begann bereits fünfjährig mit dem Klavierspiel, mit neun Jahren folgte dann die Klarinette. Ihr Studium im Hauptfach Klarinette absolvierte sie an der Staatlichen Hochschule für Musik in…

      mehr

    • Klarinette & Leitung

      Albert Osterhammer

      In Prien am Chiemsee geboren, erhielt Albert Osterhammer seinen ersten Unterricht im Klarinettenspiel an der örtlichen Musikschule in Grassau / Chiemgau, wo er später auch als Lehrer arbeitete. 1985 begann er bei Gerd Starke an der Münchner…

      mehr

    • Horn

      Ulrich Haider

      Seit 1993, als die Münchner Philharmoniker ihr hundertjähriges Bestehen feierten, spielt Ulrich Haider bei den Philharmonikern. Mit nur 22 Jahren wechselte er von der Nürnberger Oper als stellvertretender Solohornist nach München. Studiert hat er an…

      mehr

    • Trompete

      Florian Klingler

      Florian Klingler wurde 1977 in Innsbruck geboren. Seit September 2000 ist er Mitglied bei den Münchner Philharmonikern.

      mehr

    • Trompete
    • Trompete
    • Posaune

      Dany Bonvin

      Der in Crans-Montana / Schweiz geborene Musiker absolvierte sein Posaunenstudium bei Branimir Slokar an der Musikhochschule Bern. Dany Bonvin ist Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerbe (Vercelli, Toulon) und gewann 1986 den Schweizer…

      mehr

    • Posaune

      Matthias Fischer

      Matthias Fischer ist gebürtiger Coburger. Bereits im Alter von fünf Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht, als 9-jähriger begann er mit dem Posaunenstudium, und als 12-jähriger bekam er Orgelunterricht. Nach mehreren Preisen im Fach…

      mehr

    • Posaune

      Quirin Willert

      Quirin Willert, geboren in Tegernsee, begann im Alter von 6 Jahren Akkordeon und Klavier. Mit 11 Jahren folgte dann die Posaune, mit der er im Bayerischen Landesjugendorchester seine ersten Erfahrungen im Orchester sammelte. Sein Studium absolvierte…

      mehr

    • Tuba

      Ricardo Carvalhoso

      Ricardo Carvalhoso stammt aus Arcos de Valdevez im Norden Portugals und ist seit 2017 Mitglied der Münchner Philharmoniker. Durch die örtliche Blaskapelle kam er in jungen Jahren, wie schon zuvor sein Bruder, in Kontakt mit Musik. Carvalhoso…

      mehr

    • ( ... )
    Halle E