Freitag, 26_05_2017 20 Uhr | Philharmonie im Gasteig | 8. Abo f | EV
Samstag, 27_05_2017 19 Uhr | Philharmonie im Gasteig | 4. Abo h4 | EV
Sonntag, 28_05_2017 20 Uhr | Ravenna | Reise

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

Tschaikowsky, geboren 25. April 1840 in Votkinsk, studierte zunächst Jura und war 1859-63 Sekretär im Justizministerium; 1863-65 studierte er am Petersburger Konservatorium u.a. bei Anton Rubinstein und lehrte anschließend Musiktheorie am Moskauer...  mehr

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23

Als wertlos, unspielbar, trivial und vulgär lehnte der Pianist Nikolai Rubinstein Peter Tschaikowskis erstes Klavierkonzert ab, mit dessen Komposition sich Tschaikowski 1874 sehr schwer getan hatte. Rubinstein forderte eine grundlegende Umarbeitung,...

 mehr

Pause

Hector Berlioz

Der französische Komponist Hector Berlioz, geboren am 11. Dezember 1803 in La Côte St. André (Isère) war in Paris Mittelpunkt eines romantischen Kreises (Victor Hugo, Alexandre Dumas, Honoré de Balzac, Eugène Delacroix u.a.). Frühzeitig erkannten...  mehr

"Symphonie fantastique" op. 14

Kühner und bahnbrechender ist Berlioz in keinem seiner späteren Werke gewesen als in seiner 1830 entstandenen "Symphonie fantastique". Mit einem großartigen Aufgebot an instrumentalen Mitteln schildert Berlioz in streng sinfonischer Form (Vorbild...

 mehr
 

Semyon Bychkov, Dirigent

In Leningrad (St. Petersburg) geboren, gewann Semyon Bychkov als Zwanzigjähriger den Rachmaninow-Dirigierwettbewerb. Dass ihm der Preis, die Leningrader Philharmonie zu dirigieren, vorenthalten wurde, trug zu seiner Entscheidung bei, zwei Jahre...  mehr

Jean-Yves Thibaudet, Klavier

Als einer der besten und begehrtesten Pianisten unserer Zeit hat Jean-Yves Thibaudet die seltene Fähigkeit, poetisches Feingefühl mit blendenden technischen Fähigkeiten zu kombinieren. Sein Talent, aus jedem Werk zarte, überraschende Farben und...  mehr