Freitag, 22_09_2017 20 Uhr | Philharmonie im Gasteig | 1. Abo c | EV
Dienstag, 26_09_2017 19_30 Uhr | Chorherrenstift St. Florian | Reise

Franz Schubert

Mit den Kompositionen von Franz Schubert kehrt ein ganz neuer Ton in die Musikgeschichte ein: Eine kantable Innigkeit, die immer wieder und völlig unerwartet in depressive Trübungen und schicksalhafte, unentrinnbare Katastrophen umschlägt. Diese...  mehr

Symphonie Nr. 7 h-Moll D 759 "Unvollendete"

"Meine Erzeugnisse sind durch den Verstand für Musik und durch meinen Schmerz vorhanden...". Diese Tagebuchnotiz Schuberts vom März 1824 trifft in besonderem Maße den Charakter seiner 7. Symphonie. Das typisch romantische Leiden an der Welt, das...

 mehr

Pause

Anton Bruckner

An der Musik Anton Bruckners (geboren am 4. September 1824 in Ansfelden bei Linz), der nach Beethoven zu den großen Symphonikern zählt, schieden sich die Geister. Während ihn die einen als Zerstörer von Traditionen sahen, verklärten ihn die anderen...  mehr

Symphonie Nr. 4 Es-Dur "Romantische" (2. Fassung von 1877/78 mit dem Finale von 1880)

Als "Romantische" hat Anton Bruckner selbst seine vierte Symphonie bezeichnet und sie gegenüber seinem Freund und ersten Biographen August Göllrich mit einem dazu passenden assoziativen Kommentar versehen: "Mittelalterliche Stadt - Morgendämmerung -...

 mehr
 

Valery Gergiev, Dirigent

In Moskau geboren, studierte Valery Gergiev zunächst Dirigieren bei Ilya Musin am Leningrader Konservatorium. Bereits als Student war er Preisträger des Herbert-von-Karajan Dirigierwettbewerbs in Berlin. 1978 wurde Valery Gergiev 24-jährig Assistent...  mehr