Sonntag, 16_12_2018 11 Uhr | Festsaal im Münchner Künstlerhaus | 3. Kammerkonzert | Termin speichern

»Meisterwerke«

Programmänderung

Krankheitsbedingt müssen Besetzung und Programm dieses Kammerkonzerts leider geändert werden. Auch die geplante Uraufführung von Arsen Babajanyan muss leider verschoben werden.

Joseph Haydn

"Eine Symphonie ist seit Haydn kein bloßer Spaß mehr, sondern eine Angelegenheit auf Tod und Leben", würdigte Johannes Brahms die musikalische Leistung Joseph Haydns, der in fast allen Gattungen bahnbrechende Werke schuf. Von der Emotionen fordernden...  mehr

Streichquartett D-Dur op. 64,5 Hob. III: 63 "Lerchen-Quartett"

Anton Webern

Anton Webern wurde am 3. Dezember 1883 in Wien geboren und wuchs in Graz und Klagenfurt auf. Er studierte an der Universität Wien Musikwissenschaft und promovierte dort. Von 1904 bis 1908 erhielt Webern Kompositionsunterricht von Arnold Schönberg und...  mehr

"Langsamer Satz" für Streichquartett (1905), Bearbeitung für Streichorchester von Gerard Schwarz

Franz Schubert

Mit den Kompositionen von Franz Schubert kehrt ein ganz neuer Ton in die Musikgeschichte ein: Eine kantable Innigkeit, die immer wieder und völlig unerwartet in depressive Trübungen und schicksalhafte, unentrinnbare Katastrophen umschlägt. Diese...  mehr

Quartettsatz c-Moll D 703

Pause

Antonín Dvořák

Der 1841 am 8. September 1841 in Nelahozeves (Böhmen) geborene Antonín Dvořák galt seinen Zeitgenossen als komponierender "Naturbursche" - einfallsreich, unakademisch und unmittelbar aus den Quellen der böhmischen und slawischen Folklore schöpfend...  mehr

Streichquartett F-Dur op. 96 ("Amerikanisches")

 

Odette Couch, Violine

Odette Couch begann ihr Geigenstudium im Alter von sieben Jahren. Mit elf Jahren wurde sie als Jungstudentin an der Amsterdamer Musikhochschule aufgenommen. Ab 1985 setzte sie ihr Studium in den USA fort, wo sie den Bachelor und den Master of Music...  mehr

Clément Courtin, Violine

Der in Lille / Frankreich geborene Musiker begann im Alter von acht Jahren mit dem Geigenspiel; von 1995 bis 1997 studierte er in Paris bei Suzanne Gessner. Anschließend wurde Clément Courtin in die Klasse von Igor Oistrach in Brüssel aufgenommen, wo...  mehr

Wolfgang Berg, Viola

Der in Prüm in der Eifel geborene Musiker hatte bereits im Alter von fünf Jahren seinen ersten Violinunterricht beim Vater und wuchs in einem sehr lebendigen musikalischen Umfeld auf. Wolfgang Berg begann sein Bratschenstudium zunächst in Köln bei...  mehr

Thomas Ruge, Violoncello

Der aus Bremen stammende Thomas Ruge studierte Violoncello, zuletzt bei Ottomar Borwitzky an der Berliner Karajan-Akademie. Schon während seines Studiums war er Solocellist verschiedener Orchester, wie z. B. des Europäischen Jugendorchesters (ECYO)...  mehr