Mittwoch, 16_10_2019 20 Uhr | Philharmonie im Gasteig | 2. Abonnementkonzert A | mit Einführungsveranstaltung | Termin speichern
Konzertdauer: ca. 2 ¼ Stunden

Johannes Brahms

"Neue Bahnen" lautete der Titel eines enthusiastischen Aufsatzes in der "Neuen Zeitschrift für Musik", mit dem Robert Schumann Johannes Brahms (geboren am 7. Mai 1833 in Hamburg) der Musikwelt bekanntmachte. Von Schumann als Neuerer gelobt, wurde...  mehr

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77

Das 1878 vollendete Violinkonzert D-Dur op. 77 von Johannes Brahms unterscheidet sich grundlegend von der Tradition des virtuosen Violinkonzerts im 19. Jahrhundert. Nicht die Violine steht im Mittelpunkt des Werkes, sondern der Solist fügt sich in...

 mehr

Pause

Anton Bruckner

An der Musik Anton Bruckners (geboren am 4. September 1824 in Ansfelden bei Linz), der nach Beethoven zu den großen Symphonikern zählt, schieden sich die Geister. Während ihn die einen als Zerstörer von Traditionen sahen, verklärten ihn die anderen...  mehr

Symphonie Nr. 7 E-Dur

Erst mit seiner zwischen 1881 und 1883 entstandenen siebten Symphonie gelang Anton Bruckner der wirkliche Durchbruch als Symphoniker. Bereits über die Leipziger Uraufführung am 30. Dezember 1884 unter der Leitung von Arthur Nikisch berichtete...

 mehr
 

Valery Gergiev, Dirigent

In Moskau geboren, studierte Valery Gergiev zunächst Dirigieren bei Ilya Musin am Leningrader Konservatorium. Bereits als Student war er Preisträger des Herbert-von-Karajan Dirigierwettbewerbs in Berlin. 1978 wurde Valery Gergiev 24-jährig Assistent...  mehr

Leonidas Kavakos, Violine

Leonidas Kavakos hat sich als Geiger und Künstler von einzigartiger Qualität auf höchstem technischem Niveau und herausragender Musikalität etabliert. Er arbeitet weltweit mit den erstklassigen Orchestern und Dirigenten und ist regelmäßiger Gast in...  mehr