Sonntag, 16_07_2017 20 Uhr | | Klassik am Odeonsplatz

Klassik am Odeonsplatz

Liebe Konzertbesucherinnen,

liebe Konzertbesucher,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie zu Klassik am Odeonsplatz keine sperrigen Gegenstände, größere Taschen oder Rucksäcke (Volumen größer als 5 Liter) in das Veranstaltungsgelände mitbringen dürfen. Auch Schirme mit Spitze, Klapphocker etc. sind nicht gestattet.

Bitte beachten Sie, dass an den Eingängen Taschenkontrollen
durchgeführt werden, dass vor Ort keine Lagermöglichkeiten
für Gepäck zur Verfügung stehen und dass Ihnen beim Mitführen
von größeren Gegenständen aus Sicherheitsgründen der Zugang
zur Veranstaltung durch das Einlasspersonal verwehrt werden kann.

Grundsätzlich wird die Veranstaltung auch bei Regen durchgeführt.
Witterungsbedingte Unterbrechungen sowie Verkürzungen sind denkbar.

Die Entscheidung über eine Absage aus witterungsbedingten Gründen
wird aber in jedem Fall ausschließlich unmittelbar vor Ort am Odeonsplatz gefällt.

Denken Sie bitte an entsprechende Kleidung und informieren Sie
sich über die aktuelle Wetterlage.
Aktuelle Wetterdaten finden Sie hier.

Johannes Brahms

"Neue Bahnen" lautete der Titel eines enthusiastischen Aufsatzes in der "Neuen Zeitschrift für Musik", mit dem Robert Schumann Johannes Brahms (geboren am 7. Mai 1833 in Hamburg) der Musikwelt bekanntmachte. Von Schumann als Neuerer gelobt, wurde...  mehr

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll op. 15

"Das gegenwärtige Concert war nun wieder ein solches, in dem eine neue Composition zu Grabe getragen wurde - das Concert des Herrn Johannes Brahms." Mit diesen Worten begann die Kritik einer Aufführung von Brahms´ 1. Klavierkonzert im Leipziger...

 mehr

Pause

Modest Mussorgskij

Bereits als junger Offizier von der Musik fasziniert, lernte Mussorgskij zunächst das Klavierspiel. Inspiriert durch die Bekanntschaft mit Balakirew, einem Komponisten, der eine neue russische Musik proklamierte, fühlte Mussorgskij sich berufen, als...  mehr

"Bilder einer Ausstellung" (Instrumentierung: Maurice Ravel)

Ursprünglich für Klavier komponiert, gehört der Zyklus "Bilder einer Ausstellung" heute zu den beliebtesten Stücken im Konzertsaal - und das nicht zuletzt aufgrund der kongenialen Orchestrierung Maurice Ravels. Mit einem sicheren Gespür für den...

 mehr
 

Valery Gergiev, Dirigent

In Moskau geboren, studierte Valery Gergiev zunächst Dirigieren bei Ilya Musin am Leningrader Konservatorium. Bereits als Student war er Preisträger des Herbert-von-Karajan Dirigierwettbewerbs in Berlin. 1978 wurde Valery Gergiev 24-jährig Assistent...  mehr

Yuja Wang, Klavier

Die aus China stammende Pianistin besuchte das Musikkonservatorium von Beijing, wo sie von Ling Yuan und Zhou Guangren unterrichtet wurde. Von 1999 bis 2001 nahm sie am Morningside Music Summer Program des Mou nt Royal College teil, einem...  mehr