Samstag, 14_07_2018 20 Uhr | Odeonsplatz | Klassik am Odeonsplatz

»Klassik am Odeonsplatz«

David Garrett muss leider aus gesundheitlichen Gründen seinen Auftritt bei »Klassik am Odeonsplatz« absagen. Einspringen wird Startenor Juan Diego Flórez.

Wolfgang Amadeus Mozart

Mit seinen Symphonien, Opern, Konzerten und seiner Kammermusik ist Wolfgang Amadeus Mozart heute der meistgespielte Komponist aller Zeiten. Am 27. Januar 1756 in Salzburg geboren, zeigte Mozart schon sehr früh eine phänomenale Begabung für die Musik....  mehr

Ouvertüre zu "Le nozze di Figaro" KV 492

Wolfgang Amadeus Mozart

Mit seinen Symphonien, Opern, Konzerten und seiner Kammermusik ist Wolfgang Amadeus Mozart heute der meistgespielte Komponist aller Zeiten. Am 27. Januar 1756 in Salzburg geboren, zeigte Mozart schon sehr früh eine phänomenale Begabung für die Musik....  mehr

"Dies Bildnis ist bezaubernd schön" Arie des Tamino aus "Die Zauberflöte" (1. Akt)

Gaetano Donizetti

"Tombe degli avi miei" -- "Fra poco a me ricovero" Rezitativ und Arie des Edgardo aus "Lucia di Lammermoor" (3. Akt)

Hector Berlioz

Der französische Komponist Hector Berlioz, geboren am 11. Dezember 1803 in La Côte St. André (Isère) war in Paris Mittelpunkt eines romantischen Kreises (Victor Hugo, Alexandre Dumas, Honoré de Balzac, Eugène Delacroix u.a.). Frühzeitig erkannten...  mehr

Konzertouvertüre "Le Carnaval romain" op. 9

Jules Massenet

"Pourquoi me réveiller" Arie des Werther aus „Werther“ (3. Akt)

Jules Massenet

"Ah! fuyez, douce image" Arie des Chevalier Des Grieux aus „Manon“ (3. Akt)

Giuseppe Verdi

Als Inbegriff der italienischen Oper des 19. Jahrhunderts beeinflusste Giuseppe Verdi fast konkurrenzlos für 50 Jahre die musikdramatischen Geschehnisse seines Heimatlandes. Sein Kompositionsschaffen begann in Zeiten staatlicher Zersplitterung und...  mehr

Ouvertüre zu "La forza del destino"

Giuseppe Fortunino Francesco Verdi, geboren im Oktober 1813 bei Busseto im Herzogtum Parma, komponierte als 23-jähriger seine erste Oper. Sein erster größerer Erfolg an der Mailänder Scala war 1842 "Nabucco", aus dem im heutigen Konzert die Ouvertüre...

 mehr

Giacomo Puccini

Stark beeindruckt von einer "Aida"-Aufführung beschloss Puccini im Alter von 18 Jahren, Opernkomponist zu werden. Zu der Zeit war der Abkömmling einer traditionsreichen Musikerfamilie bereits seit vier Jahren Organist am Dom von Lucca. Die...  mehr

"Che gelida manina" Arie des Rodolfo aus „La Bohème“ (1. Akt)

Giuseppe Verdi

Als Inbegriff der italienischen Oper des 19. Jahrhunderts beeinflusste Giuseppe Verdi fast konkurrenzlos für 50 Jahre die musikdramatischen Geschehnisse seines Heimatlandes. Sein Kompositionsschaffen begann in Zeiten staatlicher Zersplitterung und...  mehr

„La mia letizia infondere“ – „Come poteva un angelo“ Cavatina und Cabaletta des Oronte aus „I lombardi alla prima crociata“ (2. Akt)

Pause

Nikolaj Rimskij-Korsakow

"Scheherazade" op. 35

1844 als Sohn eines 60-jährigen Vaters und einer 42-jährigen Mutter im nordrussischen Tichwin geboren, hatte Rimskij-Korsakow sich schon bald den strengen Erziehungsmaßnahmen seines älteren Bruders Woin fügen müssen, der ihn 1856 auf die...

 mehr
 

Valery Gergiev , Dirigent

In Moskau geboren, studierte Valery Gergiev zunächst Dirigieren bei Ilya Musin am Leningrader Konservatorium. Bereits als Student war er Preisträger des Herbert-von-Karajan Dirigierwettbewerbs in Berlin. 1978 wurde Valery Gergiev 24-jährig Assistent...  mehr

Juan Diego Flórez , Tenor

Juan Diego Flórez, geboren 1973 in Lima, widmete sich bereits früh dem Singen sowie der peruanischen Volks- und Popmusik. Im Alter von 17 Jahren begann er sein Studium im peruanischen National Conservatory und gewann drei Jähre später ein Stipendium...  mehr