Celibidache in St. Florian

Sergiu Celibidache
Margaret Price
Doris Soffel
Peter Straka
Matthias Hölle
Hans Sotin
Philharmonischer Chor München
Münchner Philharmoniker

Wenn es darum geht ein musikalisches Ereignis für Auge und Ohr zu schaffen, bilden die monumentale Erhabenheit von Anton Bruckners Sinfonien und die atemberaubende Klangkulisse der Stiftsbasilika St. Florian eine vollkommene Einheit. Der rumänische Dirigent Sergiu Celibidache dirigiert Anton Bruckners »Messe Nr. 3 in f-Moll« – ein Werk, das vom Komponisten selbst als “die schwierigste aller Messen” bezeichnet wurde. Der Film von Jan Schmidt-Garre dokumentiert den Entstehungsprozess des Meisterwerks, angefangen bei den ersten Proben bis hin zur finalen Besetzung mit Chor, Orchester und Solisten. Die Interpretation wurde speziell an die akustischen Besonderheiten der Stiftsbasilika St. Florian angepasst – jenes Kloster, in dem Anton Bruckner als junger Mann viele seiner musikalischen Werke komponierte und unter dessen Orgel er einst begraben wurde.

Regie: Jan Schmidt-Garre