Credits: Hans Engels

»MPHIL 360°«

Das Festival »MPHIL 360°« war auch beim dritten Mal ein großer Erfolg. Von 22. bis 25. Februar fanden bei acht Veranstaltungen 13.000 Besucher den Weg in Philharmonie und Muffathalle. Via Medici TV konnten 47.000 Zuschauer aus 64 Ländern und 449 Städten erreicht werden.

Viel junges Publikum fand sich bei den Konzerten in der Muffathalle ein und auch auf der dortigen Bühne waren junge, talentierte Nachwuchskünstler wie Zarina Shimanskaya, Lucas und Arthur Jussen oder Kristóf Baráti zu Gast.

Mit internationalen, genreübergreifenden Kooperationen schaffte »MPHIL 360°« auch dieses Mal wieder neue künstlerische Impulse. So wurde die Philharmonie zur Tanzbühne: Zu Gast war das weltberühmte Mariinsky Ballett mit Strawinskys »Pétrouchka«, gespielt von den Münchner Philharmonikern unter der Leitung Valery Gergievs.

Malte Arkona gelang es als Sprecher bei den Familienkonzerten, 4000 Kinder und Familien für die inspirierende Geschichte des »Feuervogels« in einer neuen, bis dato nie aufgeführten Produktion zu begeistern.