Festival »MPHIL 360°«

»SPACE ODYSSEY« 24.– 26.6.2022

Nicht erst seit Stanley Kubricks Meisterwerk »2001: Space Odyssey« übt die klassische Musik eine besondere Faszination auf Filmemacher und Komponisten aus, wenn sie nach dem passenden Klang der unendlichen Weiten unseres Universums suchen (der Titel des Festivals Space Odyssey nimmt Bezug auf Stanley Kubricks Film »2001: A Space Odyssey« von 1968. Der Regisseur nutzte für seinen Science-Fiction-Film György Ligetis chaotisch-sphärisches Orchesterwerk »Atmosphères«, um den Weltraum auch klanglich darzustellen). 

Mit dem Festival »Space Odyssey« wollen die Philharmoniker in diesen Kosmos eintauchen – und dabei auch ein Schlaglicht auf den Kosmos Erde werfen. Mit seiner »Schöpfung« hat Joseph Haydn die Entstehung der Erde tonmalerisch nachempfunden, die Aufführung dieses Meisterwerkes ist eingebettet in den Aktionstag »Kosmos Erde – Tag der Nachhaltigkeit«, der sich ganz dem Thema Klimawandel verschreibt. Eine zentrale Rolle spielt beim Festival auch Astrophysiker, Naturphilosoph und Journalist Prof. Dr. Harald Lesch. 


Freitag, 24.06.2022

20 Uhr | Isarphilharmonie

GYÖRGY LIGETI: »Atmosphères«
THOMAS ADÈS: Violinkonzert, »Concentric Paths«
RICHARD STRAUSS: »Also sprach Zarathustra«

KRZYSZTOF URBAŃSKI, Dirigent
AUGUSTIN HADELICH, Violine

Kartenpreise: 18 – 62 €

Karten kaufen


22.15 Uhr | Halle E

»Nach(t)klang«

»Cellissimo!« - Unterhaltungsmusik der 30er Jahre mit den Cellist*innen der Münchner Philharmoniker. Es spielen Floris Mijnders, Sissy Schmidhuber, Manuel von der Nahmer und Sven Faulian. 

Eintritt frei


App »Die Planeten«

Ein interaktiver Hörspaziergang durch das All: Erleben Sie die berühmte Orchestersuite »Die Planeten« von Gustav Holst, gespielt von den Münchner Philharmonikern unter der Leitung von Krzysztof Urbański, ganz in Ihrer Nähe! 

»Die Planeten« ist der Name einer App, die es Nutzer*innen erlaubt, mit Smartphone und Kopfhörer in einem von 22 Münchner Parks, aber auch in Köln und Berlin in den Klang der Münchner Philharmoniker einzutauchen und dadurch Holsts Meisterwerk völlig
neu zu erfahren. 

mehr

Samstag, 25.06.2022

15 Uhr | Halle E

»Symphonic Mob«

Der »Symphonic Mob« bietet allen, die ein Instrument spielen oder gerne singen, die Chance, zusammen mit Musiker*innen der Münchner Philharmoniker zu musizieren – ganz gleich ob Laienorchester, Big Band, Blasmusik oder Chor. Für alle Stücke werden neben den Originalstimmen auch vereinfachte Stimmen für Instrumente in allen möglichen Tonlagen vorab zur Verfügung gestellt werden. Das Programm knüpft mit dem »Jupiter« aus den Planeten von Gustav Holst an das Thema des Festivals, »Kosmos«, an. Anmeldungen, weitere Informationen und Notenmaterial unter spielfeldklassik.de.

Felix Mayer, Dirigent
Antonia Goldhammer, Moderation

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich


17 Uhr | Saal X

Kammerkonzert »Unendliche Weiten – eine Reise durch den Kosmos«

Der Astrophysiker, Naturphilosoph und Journalist Harald Lesch und ein Ensemble der Münchner Philharmoniker nehmen Sie mit auf eine Reise vom Beginn des Kosmos bis heute, vom Dunkel ins Licht, vom Kleinen zum ganz Großen. Ein musikalischwissenschaftlicher Exkurs mit Harald Lesch und den Münchner Philharmonikern in Kooperation mit der MVHS.

Kartenpreis: 10 €, Anmeldung über die Münchner Volkshochschule


19 Uhr | Isarphilharmonie

GYÖRGY LIGETI: »Atmosphères«
THOMAS ADÈS: Violinkonzert, »Concentric Paths«
RICHARD STRAUSS: »Also sprach Zarathustra«

KRZYSZTOF URBAŃSKI, Dirigent
AUGUSTIN HADELICH, Violine

Kartenpreise: 18 – 62 €

Karten kaufen


21.30 Uhr | Halle E

»MPHIL LATE«

Angelehnt an die »Cantina Band« (bekannt aus der Filmmusik zu Star Wars) trumpfen Musiker*innen der Münchner Philharmoniker mit neuen, ungewohnten Klängen auf. Zusammen mit weiteren musikalischen Gästen bringen sie die Halle E in Feierstimmung, es darf getanzt und gestaunt werden.

Kartenpreise: 10 €; für Besucher*innen des vorhergehenden Konzerts Eintritt frei

Sonntag, 26.06.2022

11 Uhr | Isarphilharmonie

GYÖRGY LIGETI: »Atmosphères«
THOMAS ADÈS: Violinkonzert, »Concentric Paths«
RICHARD STRAUSS: »Also sprach Zarathustra«

KRZYSZTOF URBAŃSKI, Dirigent
AUGUSTIN HADELICH, Violine

Kartenpreise: 18 – 62 €

Karten kaufen


»Kosmos Erde – Tag der Nachhaltigkeit«

Den Münchner Philharmonikern sind die Themen Klima und Nachhaltigkeit sehr wichtig. So hat das Orchester im Jahr 2020 das »Ökoprofit«-Zertifikat erhalten und ist überdies als treibende Kraft in dieser Frage in der Orchesterlandschaft aktiv, wo sich die deutschlandweite Initiative »Orchester des Wandels« mit dem Ziel gegründet hat, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit rund um die klassische Musik zu schärfen.


11 – 18 Uhr | Gesamtes Gelände des »Gasteig HP8«

Aktionen und Infostände


14 und 16 Uhr | Saal X

Podiumsdiskussionen 

»Orchestertourneen in Zeiten des Klimawandels« und »Der Neue Gasteig, was darf eine nachhaltige Sanierung kosten?«

u.a. mit:
- Paul Müller, Intendant Münchner Philharmoniker
- Annette Lux, Lux-Reisen und Spezialistin für Reiselogistik von Orchestern
- Ronja Hofmann, Friday for Future, Bayern
- Manfred Häupl, Geschäftsführer "Anders Reisen"
- Christoph Frei, Stadtkämmerer München
- Dr. Florian Roth, Fraktions-Chef Bündnis 90 Die Grünen im Münchner Rathaus
- Klaus-Peter Rupp, Kulturpolitischer Sprecher der SPD im Münchner Rathaus
- Max Wagner, Geschäftsführer Gasteig München GmbH
- Vertreter des Architekturbüro Henn (Gewinner des Wettbewerbs für die Generalsanierung Gasteig)
- Max Blaim, Arqum GmbH, Unternehmensberatung mit Fokus auf Klima und Nachhaltigkeit

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich


18 Uhr | Isarphilharmonie

JOSEPH HAYDN
»Die Schöpfung«

SONJA LACHENMAYR, Dirigentin
HARALD LESCH, Lesung
Musiker*innen der Münchner Philharmoniker und Mitglieder der Orchesterakademie der Münchner Philharmoniker, ODEON-Jugendsinfonieorchester München, Solist*innen der Bayerischen Theaterakademie August Everding, Philharmonischer Chor München

Eine Veranstaltung der Freunde und Förderer der Münchner Philharmoniker

Kartenpreis: 25 €

Karten kaufen