Behzod Abduraimov

Behzod Abduraimovs fesselnde Auftritte werden von Kritikern weltweit immer wieder hoch gelobt; The Times nannte ihn “meisterhaft in allem, was er anfasst” und The Washington Post schrieb: „Halten Sie die Ohren nach ihm auf!“.

In den letzten Spielzeiten hat Abduraimov mit den renommiertesten Orchestern der Welt zusammengearbeitet, etwa dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, Boston Symphony Orchestra, NHK Symphony Orchestra und der Tschechischen Philharmonie; außerdem mit so hoch angesehenen Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Valery Gergiev, Manfred Honeck, Vasily Petrenko, James Gaffigan, Osmo Vänskä, Thomas Dausgaard und Vladimir Jurowski. Mit dem London Philharmonic Orchestra ist er durch China getourt und mit dem Orchestre National du Capitole de Toulouse unter Tugan Sokhiev auf dem Festival Piano aux Jacobins aufgetreten.

Seine Zusammenarbeit mit dem Orchester des Mariinsky-Theaters und Valery Gergiev setzte er mit einem Zyklus der Prokofjew-Klavierkonzerte in Stockholm, Wien und Dortmund und einer großangelegten USA-Tournee fort, auf der er auch sein beeindruckendes Konzert-Debüt in der Carnegie Hall gab. Kurz darauf folgte sein Rezital-Debüt in der Weill Hall im Rahmen der Reihe “Distinctive Debuts”, woraufhin er sofort wieder ins Stern Auditorium eingeladen wurde.

In den USA feiert Abduraimov sein Debüt mit dem Seattle und Dallas Symphony Orchestra und kehrt zum Los Angeles Philharmonic zurück. Er gibt Klavierrezitale bei den People’s Symphony Concerts, New York, der Tuesday Evening Concert Series, Virginia, der Shriver Hall Concert Series, Baltimore, in der Spivey Hall, Atlanta und bei der Washington Performing Arts Series.

Abduraimov ist ein preisgekrönter Künstler: Sein erstes Studio-Rezital Album gewann den Choc de Classica and den Diapason Découverte. Seine erste Konzert-CD, auf der Prokofjews Klavierkonzert Nr. 3 und Tschaikowskis Konzert Nr. 1 mit dem Orchestra Sinfonica Nazionale della Rai unter Juraj Valčuha zu hören sind, erschien 2014 bei Decca Classics. Sein eindrucksvolles Debüt bei den BBC Proms 2018 mit den Münchner Philharmonikern und Valery Gergiev wurde auf DVD veröffentlicht.

Behzod Abduraimov wurde 1990 in Taschkent, Usbekistan geboren und fing im Alter von fünf Jahren an, Klavier zu spielen. Er war der Schüler von Tamara Popovich am staatlichen Uspensky-Musikgymnasium in Taschkent und studierte am International Center for Music at Park University, Kansas City bei Stanislav Iudenitch.

 

Stand: März 2019