Bianca Fiorito

credit Louise Verdier

Bianca Maria Fiorito wurde 1999 in Rom geboren und erhielt ihren ersten Abschluss im Alter von fünfzehn Jahren am Conservatorio Santa Cecilia. Ihr Bachelor-Studium absolvierte sie mit Auszeichnung bei Prof. Mario Caroli an der »Académie Supérieure de Musique« im französischen Straßburg. Seit September 2019 studiert sie im Fach »Master of Arts in Music Performance« an der Universität Mozarteum in Salzburg bei Prof. Michael Martin Kofler, dem Soloflötisten der Münchner Philharmoniker.

Sie ist Preisträgerin verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe, wie dem 3. internationalen Severino Gazzelloni Flötenwettbewerb, dem 8. internationalen AudiMozart Flötenwettbewerb sowie dem 31. internationalen Flötenwettbewerb Emanuele Krakamp, und erhielt von der Gaspari Foundation in Verona den »Windtex Excellence Award«, der jedes Jahr an eine*n junge*n vielversprechende*n italienische*n Musiker*in vergeben wird.

Als Solistin spielte Bianca Fiorito mit dem Zürcher Kammerorchester »i baroccoli«, dem Haydn-Orchester von Bozen und Trient, dem Orchestra Musici di Parma, dem Rotary Chamber Orchestra, dem Orchestre Symphonique de Haguenau und dem Appassionata Orchestra da Camera aus Verona. Sie widmet sich außerdem der zeitgenössischen Musik und spielt oft Uraufführungen und Werke, die eigens für sie geschrieben wurden. 2021 wurde sie Akademistin der Münchner Philharmoniker und gewann kurz darauf die Stelle als zweite Flötistin und Piccolistin.