Camilla Nylund

credit www.annas-foto.de

Camilla Nylund, in Vaasa (Finnland) geboren, gehört zu den international begehrtesten Sängerinnen ihres Fachs und ist an allen bedeutenden Opernhäusern regelmäßiger Gast – an der Wiener Staatsoper, der Bayerischen Staatsoper München, der Metropolitan Opera New York, der Mailänder Scala, an der Pariser Bastille, der Berliner und der Hamburgischen Staatsoper. Das Repertoire der Künstlerin schließt dabei alle großen Partien des klassisch-romantischen Repertoires ein, wobei Camilla Nylund besonders mit ihrer Interpretation der Partien Richard Wagners und Richard Strauss’ immer wieder künstlerische Maßstäbe setzt.

Neben ihrer regen Tätigkeit auf den internationalen Opernbühnen ist sie ebenfalls regelmäßig in allen bedeutenden Konzerthäusern zu Gast und arbeitet mit den führenden Maestri unserer Zeit – so mit Zubin Mehta, Sir Simon Rattle, Christian Thielemann, Andris Nelsons, Daniel Barenboim, Esa-Pekka Salonen, Vladimir Jurowski, Gianandrea Noseda, Riccardo Muti und Marek Janowski. Bereits seit vielen Jahren prägt Camilla Nylund in besonderer Weise die Bayreuther Festspiele. Die Künstlerin debütierte 2011 auf dem »Grünen Hügel« als Elisabeth in

Tannhäuser, sang dort auch Elsa (»Lohengrin«) und Sieglinde (»Walküre«) und ist momentan als Eva in den »Meistersingern« in Bayreuth zu erleben. Höhepunkte der Spielzeit 2021/22 sind ihre Debüts als Isolde (»Tristan und Isolde«) und Brünnhilde (»Walküre«) an der Oper Zürich. Mit Spannung wird auch ihre Interpretation der Katerina (»Lady Macbeth von Mzensk« – Hamburgische Staatsoper) erwartet. Aufgrund der jahrelangen künstlerischen Verbundenheit

Camilla Nylunds mit der Wiener Staatsoper wurde der Künstlerin 2019 der Titel der Österreichischen Kammersängerin verliehen. Die Semperoper Dresden hat Camilla Nylund außerdem zur Sächsischen Kammersängerin ernannt.

 

Stand: Februar 2022