Jonas Müller

In Deggendorf 1999 geboren, verbrachte Jonas Müller seine Kindheit im nahe gelegenen Osterhofen. Der Bariton war von 2017 bis 2019 Student bei Prof. Daniela Sindram im Pre-College der Hochschule für Musik Würzburg. Zum Oktober 2019 begann er seinen Bachelor of Music bei Prof. Lars Woldt an der HMT München. Sein solistischer Schwerpunkt liegt auf dem Liedgesang, was durch die enge Zusammenarbeit mit dem renommierten Pianisten Gerold Huber unterstützt wird. Bei Meisterkursen mit KS Brigitte Fassbaender, KS Robert Holl und Ian Bostridge verfeinerte er seine Interpretationsfertigkeiten weiter. Zu seinem Konzert- Repertoire zählen unter anderem das Requiem von Gabriel Fauré, womit er im Herkulessaal der Münchner Residenz unter der Leitung von Hansjörg Albrecht debütierte sowie Haydns »Schöpfung«, was ihn mit der Akademie für Alte Musik Berlin in Berührung brachte. Im Mai 2021 gab Müller sein Operndebüt als Papageno bei einer Produktion der Hochschule für Musik und Theater München. Seit 2021 ist Jonas Müller Stipendiat bei »Yehudi Menuhin Live Music Now München e. V.« und der »Fritz-Wunderlich-Gesellschaft e. V.« Im selben Jahr erhielt er eine Förderung der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung Stendal.

 

Stand: Juni 2022