Lenneke Ruiten

credit Thom Janssen

Die niederländische Sopranistin Lenneke Ruiten studierte am Königlichen Konservatorium in Den Haag und an der Bayerischen Theaterakademie in München. Zudem absolvierte sie ein Flötenstudium und gewann mehrere Preise beim Internationalen Gesangswettbewerb in ’s-Hertogenbosch. In kürzester Zeit hat sich Lenneke Ruiten zu einer der gefragtesten Sängerinnen ihres Faches entwickelt und ist regelmäßig auf den großen Bühnen der Welt zu Gast. In dieser Saison folgt sie Wiedereinladungen u. a. ans La Monnaie in Brüssel und ans Théâtre du Châtelet in Paris. Höhepunkte der vergangenen Spielzeiten waren »Die Entführung aus dem Serail« an der Mailänder Scala (Konstanze), Fiordiligi in »Così fan tutte« beim Festival d’Aix-en-Provence, Bachs Matthäus-Passion im Concertgebouw Amsterdam, eine Monteverdi-Gala mit Magdalena Kožená und Rolando Villazón im Festspielhaus Baden-Baden sowie die Neuproduktion des »Don Giovanni« bei den Salzburger Festspielen (Donna Anna). Eine besondere Leidenschaft hat Lenneke Ruiten für das Lied. Sie gibt Liederabende unter anderem in der Wigmore Hall London und im Concertgebouw Amsterdam und ist regelmäßig zu Gast beim Internationaal Lied Festival Zeist.

 

Stand: Dezember 2021