Michael Martin Kofler

credit Frank Bauer

Michael Martin Kofler wurde 1966 in Villach geboren und absolvierte sein Flötenstudium mit Auszeichnung an der Wiener Musikhochschule bei Werner Tripp und Wolfgang Schulz sowie bei Peter-Lukas Graf an der Musikakademie in Basel.

1987 berief ihn Sergiu Celibidache als Soloflötisten zu den Münchner Philharmonikern. Dem Preisträger bei mehreren internationalen Wettbewerben (ARD, Brüssel, Prag, Bari, etc.) wurden auch die Kulturförderungspreise der Münchner Konzertgesellschaft und des Landes Kärnten sowie der Würdigungspreis des Österreichischen Wissenschaftsministeriums und der Kulturpreis seiner Heimatstadt Villach verliehen.

Seit 1983 gibt Michael Martin Kofler weltweit Solokonzerte, Recitals und Kammermusikabende und wirkt als Solist und Kammermusiker bei DVD, CD-, Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen mit. Er spielt regelmäßig als Solist mit über 100 namhaften Orchestern wie z.B. der Academy of St. Martin in the Fields, dem Australian Chamber Orchestra, der Amsterdam Sinfonietta, dem Wiener-, Münchener-, Stuttgarter, Pforzheimer Kammerorchester, den Budapest Strings, den Zagreb Soloists sowie den Philharmonischen und Symphonischen Orchestern von München, Prag, Moskau, Tokyo, Osaka, Kobe, Mexico City, Tel Aviv, Haifa, Warschau, Belgrad, Zagreb, Ljubljana, Istanbul, Antalya, Calgary, Toronto.

Unter den Dirigenten, mit denen Michael Martin Kofler als Solist gearbeitet hat, befinden sich Lorin Maazel, James Levine, Sir Neville Marriner, Fabio Luisi, Herbert Blomstedt, Frans Brüggen, Ton Koopman, Dimitrij Kitajenko, Jonathan Nott und Hans Graf.

Zu seinen Kammermusikpartnern zählten und zählen u.a. die Pianisten Paul Badura-Skoda, Irwin Gage, Stefan Vladar, Stephan Kiefer, Sarah O‘ Brian, Xavier de Maistre, Regine Kofler, Martin Spangenberg, Benjamin Schmid, Clemens und Veronika Hagen sowie das Mandelring- und das Mozart-Quartett Salzburg.

Seit 2016 wird Michael Michael Martin Kofler zunehmend auch als Dirigent von verschiedenen Orchestern wie dem Pforzheimer Kammerorchester, dem Györ Philharmonic Orchestra, der Sinfonietta Cracovia, Suwon Philharmonic Orchestra (Korea) eingeladen.

Seit 1989 betreut Michael Martin Kofler als Professor eine Konzertfachklasse an der Universität ‘Mozarteum’Salzburg und wird als Jurymitglied zu bedeutenden Wettbewerben (ARD, Kobe, Prag, Cremona, Guangzhou) sowie als Dozent zu Meisterklassen in Europa, Asien und Amerika eingeladen.

CD-Einspielungen mit Michael Martin Kofler

  • Jeux a Deux

  • Der frühe Mozart

  • Mozart Flötenquartette

  • L. Subramaniam und Michael Martin Kofler