Mauro Peter

credit Christian Felber

Seit seinem Aufsehen erregenden Debüt 2012 bei der Schubertiade Schwarzenberg gastiert Mauro Peter auf allen Konzertpodien und Opernbühnen Europas. Als festes Ensemblemitglied am Opernhaus Zürich feierte der aus Luzern stammende Tenor dort große Erfolge, so zuletzt mit Zenders »Winterreise« und in der Titelrolle von Händels »Belshazzar«. Besondere Anerkennung hat er sich als Mozart-Interpret erarbeitet. Partien wie Belmonte, Ferrando, Don Ottavio und Tamino führten ihn an die Bayerische Staatsoper, die Opéra de Lyon, die Opéra national de Paris, das Royal Opera House in London, das Teatro alla Scala in Mailand, das Theater an der Wien sowie zu den Salzburger Festspielen, mit denen ihn eine langjährige Zusammenarbeit verbindet. Dort war Mauro Peter, neben zahlreichen Konzerten und Liederabenden, 2016 als Ferrando in »Così fan tutte«, 2017 als Andres in »Wozzeck« sowie 2018 als Tamino in »Die Zauberflöte« zu erleben. Zu den Dirigenten, mit denen Mauro Peter zusammengearbeitet hat, zählen Gustavo Dudamel, John Eliot Gardiner, Nikolaus Harnoncourt, Zubin Mehta, Teodor Currentzis, Fabio Luisi, Ivor Bolton, Iván Fischer, Vladimir Jurowski und James Gaffigan.

 

Stand: Februar 2022