Alexandertechnik

Die Stipendiat*innen der Orchesterakademie erhalten bei Anke Klenk, Lehrerin für Alexandertechnik, regelmäßig Unterricht. In Einzelstunden mit Instrument werden folgende Unterrichtsziele angestrebt:

- Schulung der Körgereigenwahrnehmung
- hinderliche Gewohnheiten erkennen und aufgeben lernen
- Kraftaufwand in Relation zur Tätigkeit optimieren
- körperliche Beschwerden vorbeugen bzw.minimieren
- Klangmöglichkeiten ausbauen
- Selbstsicherheit, Spielfreude und Bühnenpräsenz etablieren.  

Anke Klenk unterrichtet seit 2004 die Akademisten der Münchner Philharmoniker in Alexandertechnik. Aus einer Musikerfamilie stammend spielte Anke Klenk Violine im Bayerischen Landesjugendorchester und in anderen semiprofessionellen Orchestern. Von 2001 bis 2004 wurde sie am Alexander-Institut München ausgebildet.

Kontakt: ankehklenkde

Der Unterricht wird von den Freunden und Förderern der Münchner Philharmoniker dankenswerterweise finanziert.