Anne Keckeis

Die österreichische Cellistin Anne Sophie Keckeis erlernte das Cellospiel im Alter von 8 Jahren. Ihr Bachelorstudium an der Universität Mozarteum Salzburg absolvierte sie mit Auszeichnung, im Oktober 2017 begann sie ihr Masterstudium an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. C. Brotbek. Beim nationalen Jugendwettbewerb „Prima la Musica“ wurde Anne regelmäßig mit Preisen ausgezeichnet. Das Orchester gehört für sie schon von Kindesbeinen an zum Teil des Musikerdaseins. Erfahrungen sammelte sie unter anderem beim EUYO und der Zermatt Festival Academy. Im Sommer 2018 nahm sie an der Gustav Mahler Academy in Bozen sowie an der Moritzburg Festival Academy teil. Großen Wert legt Anne Sophie Keckeis auf Kammermusik, sie spielt regelmäßig in verschiedenen Ensembles wie dem “accio piano trio“. Als Stipendiatin der Stiftung „Live Music Now“ Salzburg und Stuttgart spielt sie seit über 5 Jahren Auftritte. Darüber hinaus wurde sie von Musica Juventutis Wien mit einer Förderung bedacht. Seit April 2019 spielt Anne Sophie Keckeis ein Cello von Giovanni Grancino aus der Landessammlung Baden-Württemberg. Neben ihrem Studium beschäftigt sie sich intensiv mit alternativen Konzertformaten.