Benjamin Appel

Benjamin Appel wurde 1977 in Kaiserslautern geboren und begann mit elf Jahren Posaune zu spielen. Nach mehreren Preisen bei "Jugend musiziert" studierte er ab 1996, zunächst noch als Jungstudent, an der Hochschule für Musik in Würzburg in der Klasse von Martin Göss und Lothar Schmitt; später schloss er dort sein Studium mit dem Konzertdiplom ab. Von 1999 bis 2002 war Benjamin Appel Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie, in der Spielzeit 2001/2002 Akademist bei den Münchner Philharmonikern. Von 2002 bis 2006 war Benjamin Appel als Bass- und Kontrabassposaunist an der Staatsoper Nürnberg engagiert; seit September 2006 besetzt er die gleiche Position bei den Münchner Philharmonikern.