Guido Rückel

credit Hans Engels

Guido Rückel wuchs in einem sehr musikalischen Elternhaus in Berlin auf. Nach frühem Klavierunterricht begann er mit zwölf Jahren seine Schlagzeugausbildung.

Auf dem musikbetonten "Georg-Herwegh-Gymnasium" in Berlin-Hermsdorf erfolgte sehr bald der Einsatz in den dortigen Sinfonie- und Blasorchestern, sowie in der Big-Band der Musikschule Reinickendorf. Nach dem Abitur schloss sich 1991 das Studium im Hauptfach Pauke/Schlagzeug bei Thomas Lutz und Hans Ulrich an der UdK Berlin an. Nach einer Mitgliedschaft bei der "Jungen Deutschen Philharmonie" sowie einem Praktikum bei den "Berliner Sinfonikern" wurde er 1996 in die "Karajan Akademie" der Berliner Philharmoniker aufgenommen und erhielt dort Unterricht bei Rainer Seegers und Franz Schindlbeck.

Nach erfolgreichem Probespiel wurde Guido Rückel 1997 zum Solo-Pauker der Münchner Philharmoniker berufen. Regelmäßige Aushilfstätigkeiten führen ihn in die großen Orchester Deutschlands, unter anderem zu den Berliner Philharmonikern, den Symphonieorchestern des Bayerischen, Norddeutschen und Hessischen Rundfunks, zur Staatsoper München sowie zu internationalen Orchestern wie dem "Super World Orchestra" in Japan und dem "Arturo Toscanini Orchestra" in Italien unter Lorin Maazel.

Seit dem Jahr 2001 ist er als Fachdozent für Pauke/Schlagzeug und Kammermusik beim Schleswig-Holstein Musik Festival tätig und unterrichtet als Dozent an der Universität Augsburg. Guido Rückel gibt regelmäßig Meisterkurse mit Schwerpunkt Pauke in Europa, den USA und Asien.