Gustavo Dudamel

credit Nohely Oliveros

Seit Gustavo Dudamel 2004 mit erst 23 Jahren den Gustav-Mahler-Dirigierwettbewerb der Bamberger Symphoniker gewann, löst er immer wieder Begeisterung in der internationalen Musikwelt aus. Der Dirigent, Geiger und Komponist wurde 1981 in Barquisimeto / Venezuela geboren, war Schüler des Violinpädagogen José Francisco del Castillo an der Lateinamerikanischen Akademie für Violine und absolvierte ein Dirigierstudium bei Rodolfo Saglimbeni sowie bei José Antonio Abreu. Seit 1999 betreut Gustavo Dudamel als musikalischer Leiter die Sinfónica de la Juventud Venezolana Simón Bolívar, der er mittlerweile in der 14. Spielzeit vorsteht und mit der er bereits erfolgreich u. a. bei den Salzburger Festspielen, bei den BBC Proms, beim Edinburgh Festival, in Berlin, New York, Tokio, Peking und 2012 bei den Olympischen Spielen in London auftrat.

Im Herbst 2007 wurde Gustavo Dudamel Musikdirektor der Göteborger Symphoniker, mit Beginn der Saison 2009 / 2010 trat er in gleicher Funktion an die Spitze des Los Angeles Philharmonic Orchestra. An den Education-Projekten beider Orchester (z. B. am Youth Orchestra Los Angeles) beteiligt sich der junge Dirigent mit großer Leidenschaft. Gustavo Dudamel gastiert außerdem regelmäßig u. a. beim Orchestre Philharmonique de Radio France, beim Israel Philharmonic Orchestra, beim Philharmonia Orchestra London, beim Orchester der Mailänder Scala und bei den Wiener Philharmonikern. Sein Debüt bei den Berliner Philharmonikern gab er beim Waldbühnenkonzert im Juni 2008.

Zu den Auszeichnungen Gustavo Dudamels zählen der „Music Award for Young Artists“ der Royal Philharmonic Society (2007), der „Würth-Preis“ der Jeunesses Musicales Deutschland (2008), der „Q Prize“ der Harvard University für sein außergewöhnliches Engagement für Kinder (2008) sowie die Aufnahme in den „Ordre des Arts et des Lettres“ der Republik Frankreich (2009) und die Königliche Musikakademie in Schweden (2011). „Musical America“, das führende Online-Magazin für klassische Musik in den USA, kürte Gustavo Dudamel 2013 zum „Musician of the Year“.