Jakob Stillmark

Jakob Stillmark, geboren 1994 in Gera, begann schon frühzeitig seine musikalische Ausbildung mit dem Klavierspiel. Im Alter von neun Jahren nahm er ersten Kompositionsunterricht und schrieb zwei Werke für Schulorchester. Ab dem Alter von fünfzehn Jahren bekam er Unterricht von Ernst-August Klötzke in Wiesbaden. Er gewann unter anderem den Preis der deutschen Orchesterstiftung für die "beste Komposition" beim Orchesterworkshop für Junge Komponisten in Halberstadt. Seit 2013 studiert er bei Isabel Mundry Komposition an der Musikhochschule München und nahm an internationalen Meisterkursen, bspw. bei Toshio Hosokawa und Peter Eötvös teil. Seine Werke wurden unter anderem in der Reihe "Junge Solisten", "hartmann 21", bei der Münchener Biennale, in den Münchner Kammerspielen, in Shanghai und am Staatstheater Darmstadt aufgeführt. Stillmark ist ebenfalls als Qigong-Kursleiter tätig und engagiert sich bei der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.