Johannes Hofbauer

credit Hans Engels

Johannes Hofbauer wurde 1987 in Salzburg geboren. Mit acht Jahren erhielt er seinen ersten Fagott-Unterricht bei Gerti Hollweger.

Er spielte, unter anderem als Solofagottist, bei den Münchner Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, im Orchester der Wiener Staatsoper, beim RSO Wien, dem Bruckner Orchester Linz und dem Mozarteum Orchester Salzburg.

Darüber hinaus ist Johannes Hofbauer Gründungsmitglied der erfolgreichen Holzbläserformation Webern Wind Quintet. Kammermusikalische Höhepunkte waren Konzerte mit der Kammersymphonie der Wiener Symphoniker, dem Teophil Ensemble Wien unter der Leitung von Matthias Schorn sowie Auftritte mit den Bläsern der Münchner Philharmoniker.

Von 2009 bis 2011 war Johannes Hofbauer Mitglied der Orchesterakademie der Münchner Philharmoniker, weitere Stipendien der Stiftung "Lena und Robert Thyll-Dürr" (2011-12) und der "Tokyo-Foundation" (2013-14) folgten. 2009 wurde er im Rahmen der Summertour des European Union Youth Orchestras mit dem Chairman Award für besondere musikalische Verdienste ausgezeichnet.

Im November 2014 schloss Johannes Hofbauer sein Studium in der Klasse von Prof. Richard Galler an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien mit Auszeichnung ab. Danach studierte er an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz bei Prof. Philipp Tutzer. Seit Sommer 2015 unterrichtet er am Musikum Salzburg Stadt.

Im Januar 2016 wurde Johannes Hofbauer Mitglied der Münchner Philharmoniker.

Konzerttermine mit Johannes Hofbauer