Marc Bouchkov

credit Juan C. Roa

Marc Bouchkov wurde 1991 in eine Geigerfamilie geboren und erhielt von seinem Großvater Mattis Vaitsner im Alter von fünf Jahren den ersten Geigenunterricht. In der Folge lernte er bei Claire Bernard und Boris Garlitzky und studierte als junger Solist im Aufbaustudium von Oktober 2014 bis Juli 2017 bei Mihaela Martin an der Kronberg Academy. Seit Oktober 2018 befindet sich Marc Bouchkov in musikalischer Betreuung von Eduard Wulfson und unterrichtet augenblicklich selbst als Professor am Conservatoire Royale de Liège sowie, seit diesem Jahr, an der internationalen Musikakademie in Liechtenstein. Marc Bouchkovs Weg ist gesäumt von zahlreichen internationalen Auszeichnungen. Er hat bereits mit renommierten Dirigenten und Orchestern gearbeitet und verbindet sein vielseitiges kammermusikalisches Wirken u. a. mit Künstlern wie Behzod Abduraimov und Kian Soltani. Höhepunkte der Saison 2019/20 sind Auftritte mit dem Orchester des Mariinsky Theaters unter Valery Gergiev, eine erste Zusammenarbeit mit dem Hamburg Ballett sowie Rezitale und Kammermusikkonzerte in St. Petersburg, Zürich, Bonn und bei der Schubertiade in Hohenems.

 

Stand: Januar 2020