Nico Samitz

Im Alter von sieben Jahren erlernte Nico Samitz die Trompete an der Musikschule Spittal/Drau in Österreich. Schon damals war das Musizieren eine große Leidenschaft für ihn. Durch die regionale Förderung (Trachtenkapelle, Schülerbigband, Bläserensemble, etc…) sowie durch die Unterstützung der Familie wuchs das Interesse und auch die Faszination für sein Instrument immer mehr.

Im Jahr 2012 begann er sein Studium am Mozarteum Salzburg bei Prof. Hans Gansch und Andreas Öttl, was seinen musikalischen Werdegang stark prägen sollte. Zwei Jahre später wurde er Mitglied im Europäischen Jugendorchester (EUYO) und gewann kurz darauf die Akademiestelle für Trompete an der Bayerischen Staatsoper. 2017 wurde Nico Samitz an der Bayerischen Staatsoper ein Zeitvertrag für Wechseltrompete angeboten, den er ein halbes Jahr lang ausübte, um sich danach wieder dem Studium in Salzburg und den Vorbereitungen auf bevorstehende Probespiele zu widmen. Wenig später gewann er gleich zwei Probespiele kurz hintereinander: zuerst für das Polizeiorchester Bayern und schließlich für die Münchner Philharmoniker.

Neben dem Orchesterspiel ist Nico Samitz auch noch an vielen anderen Musikbereichen interessiert: Er ist Mitglied und Komponist des von ihm mitgegründeten Musik-Kabarett-Ensemble »BlechReiz BrassQuintett« und veröffentlichte 2016 auch einen selbst geschriebenen Youtube-Hit mit über 4 Millionen Klicks und dem Titel »I kenn di von mein Handy«, woraufhin er einen Singlevertrag bei Universal Music Austria erhielt. Außerdem ist er leidenschaftlicher Hobby-Jazztrompeter und widmet sich der Aufführungspraxis alter Musik auf der Barocktrompete.