George Benjamin

credit Matthew Lloyd

George William John Benjamin wurde am 31. Januar 1960 in London geboren und studierte Komposition bei Olivier Messiaen am Pariser Konservatorium. Später setzte er seine Kompositionsstudien am King’s College, Cambridge, bei Alexander Goehr fort.

Seit den 1980er Jahren entstand in rascher Folge eine Anzahl großangelegter Kompositionen wie „Sudden Time“ oder „Three Inventions“. Sein erstes Kammerstück „Into the Little Hill“ wurde 2006 uraufgeführt. 2004 entstanden seine „Dance Figures - Nine Chreographic Scenes“. Benjamins erste große Oper „Written on Skin“ - eine Parabel über die Grenzen der Macht nach einem Text von Martin Crimp - wurde 2012 im Rahmen des Festival d’Aix-en-Provence uraufgeführt. 2016 war George Benjamin Künstler der »Zeitinsel«-Konzertreihe George Benjamin am Konzerthaus Dortmund. George Benjamin lebt in London und lehrt dort am Royal College of Music sowie am King’s College London.