Quirin Willert

credit Hans Engels

Quirin Willert, geboren in Tegernsee, begann im Alter von 6 Jahren Akkordeon und Klavier. Mit 11 Jahren folgte dann die Posaune, mit der er im Bayerischen Landesjugendorchester seine ersten Erfahrungen im Orchester sammelte. Sein Studium absolvierte er an den Musikhochschulen in München und Frankfurt/Main bei Prof. Wolfram Arndt und Prof. Oliver Siefert. 1998/1999 spielte er als Praktikant beim Philharmonischen Orchester Augsburg und setzte 1999/2000 seine Laufbahn im Tiroler Symphonieorchester Innsbruck fort. Zurück in München gewann er die Stelle als Wechselposaunist beim Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz, dem er 14 Jahre angehörte. Seit März 2015 ist er Mitglied der Münchner Philharmoniker.