Wolfgang Berg

credit wildundleise.de

Der in Prüm in der Eifel geborene Musiker hatte bereits im Alter von fünf Jahren seinen ersten Violinunterricht beim Vater und wuchs in einem sehr lebendigen musikalischen Umfeld auf. Wolfgang Berg begann sein Bratschenstudium zunächst in Köln bei Rainer Moog und schloss dieses bei Hariolf Schlichtig in Aachen mit dem Konzertexamen ab.

Während des Studiums war er Solobratscher des European Community Youth Orchestra unter Claudio Abbado und der Deutschen Kammerakademie Neuss, spielte in der Camerata Academica Salzburg unter Sándor Végh sowie im Ensemble Modern. Als Solobratscher der Internationalen Bachakademie Stuttgart arbeitete er später viele Jahre intensiv mit Helmuth Rilling zusammen. Mit seinem Klavierquartett Enigma Ensemble produzierte er zwei CDs mit Jugendwerken von Ludwig van Beethoven und Richard Strauss.

Wolfgang Berg ist seit 1990 Mitglied der Münchner Philharmoniker und konzertiert außerdem mit dem Philharmonischen Streichsextett München sowie dem Philharmonischen Kammerorchester München seit vielen Jahren regelmäßig im In- und Ausland.

Zusammen mit Kollegen der Münchner Philharmoniker erhielt er bereits zweimal eine Einladung zu einem Konzert im Palacio de Madrid mit Streichquartetten von Beethoven und Schubert, um auf den weltberühmten und einzigartigen Stradivari-Instrumenten zu spielen, welche in den Jahren 1696 - 1701 in kurzer Reihenfolge als zusammengehörendes Ensemble von Stradivari gebaut wurden und sich seit vielen Jahren im Besitz des spanischen Königshofes befinden.

2006 war Wolfgang Berg Mitbegründer des ODEON-Jugendsinfonieorchesters München, kümmert sich seitdem auf musikalischer und organisatorischer Ebene um die Belange des Jugendorchesters und steht neben seiner Dozententätigkeit dem Orchester als künstlerischer Mentor zur Verfügung. Seit November 2010 ist das ODEON-Jugendsinfonieorchester München offizielles Patenorchester der Münchner Philharmoniker.

Konzerttermine mit Wolfgang Berg