Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 f-Moll op. 21

Frédéric Chopin schrieb sein zweites Klavierkonzert als 19-Jähriger und anders als die Zählung suggeriert, entstand dieses noch vor seinem ersten Klavierkonzert.

Der junge Chopin komponierte das Konzert unter dem Eindruck seiner ersten großen Liebe zur Opernsängerin Konstancja Gladkowska, nach Fertigstellung widmete er das Konzert jedoch seiner späteren Liebe Delfina Potocka. Öffentlich uraufgeführt wurde es mit großem Erfolg am 17. März 1830 im Warschauer Nationaltheater.