mphil Logo - zur Startseite

Thekla Hartmann

1993 in Bremen geboren, studierte Thekla Hartmann 2015 - 2019 Schauspiel an der Theaterakademie August Everding in München. Während ihres Studiums war sie 2016/17 am Residenztheater München in Heiner Müllers »Zement« (Regie: Dimiter Gotscheff) zu sehen. 2018/19 spielte sie bei »Jedem das Seine« (Regie: Marta Górnicka) an den Münchner Kammerspielen mit. Das Theaterstück gastierte 2019 im Herbstsalon des Maxim Gorki Theaters. Seit ihrem Abschluss arbeitet sie als freischaffende Schauspielerin fürs Theater, Film und Fernsehen. Im Fernsehen war Thekla Hartmann unter anderem bei »Soko München«, »Um Himmels Willen«, »Letzte Spur Berlin« und »Zürich Krimi«, zu sehen. 2020 war sie ein weiteres Mal am Residenztheater München in »Medea«, (Regie: Karin Henkel) engagiert. Dieses Jahr spielte Thekla Hartmann, während der Münchner Biennale bei dem Musiktheaterstück »Good Friends Club«, mit und stand für »Rosamunde Pilcher« und »Ihr schaut zu«, »Hubert ohne Staller« und »Das Boot« vor der Kamera.

 

Stand: November 2022

credit Joel Heyd