mphil Logo - zur Startseite

UNI-KONZERT & FÜR ALLE U30

Isarphilharmonie

  • Dirigent

    Gustavo Gimeno

    Gustavo Gimeno ist seit 2015 Musikdirektor des Orchestre Philharmonique du Luxembourg und Chefdirigent des Toronto Symphony Orchestra. Außerdem ist er designierter Musikdirektor des Teatro Real in Madrid, wo er sein Amt in der Saison 2025/26 antreten…

    mehr

  • Klavier

    Kyohei Sorita

    Der japanische Pianist Kyohei Sorita gewann 2021 die Silbermedaille beim Chopin-Wettbewerb in Warschau. Zu den Orchestern, mit denen er bisher zusammengearbeitet hat, zählen das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, das Orchestra Sinfonica Nazionale…

    mehr

  • Einstudierung: Andreas Herrmann

    Frauenchor des Philharmonischen Chores München

    Der Philharmonische Chor München ist einer der führenden großen Konzertchöre Deutschlands und Partnerchor der Münchner Philharmoniker. Sein Repertoire erstreckt sich über die gesamte Chormusik, von der frühen Mehrstimmigkeit bis hin zur Musik der…

    mehr

  • Sergej Rachmaninow

    Sergej Rachmaninow, einer der größten Pianisten aller Zeiten und einer der herausragendsten Melodiker unter den Komponisten, wurde am 20. März 1873 (1. April nach neuer Zeitrechnung) in Oneg bei Nowgorod als Sohn einer Musikerfamilie geboren. 1888…

    mehr

    Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-Moll op. 30

    Um 1910 konzentrierte sich Rachmaninow vornehmlich auf seine Karriere als Pianist, weil das Klavier ihm eher geeignet schien, ausreichend Geld für seinen Lebensunterhalt zu verdienen, als das Komponieren. So hatten seine eigenen Werke dieser Zeit vor…

    mehr

  • Pause

  • Gustav Holst

    Mit einem einzigen Werk hat sich der englische Komponist Gustav Holst (1874-1934) in den Konzertsälen der Welt etabliert: Mit seiner berühmten Orchestersuite "The Planets" op. 32. Sucht man heute nach den Spuren seines Wirkens, so findet man sie…

    mehr

    »The Planets« (Die Planeten) op. 32

    Mit einem riesigen Orchesterapparat hat Gustav Holst es unternommen, die vermeintlichen Eigenschaften der Planeten unseres Sonnensystems in Musik zu übersetzen. Natürlich sind es letztlich menschliche Eigenschaften und Erfahrungen, die in…

    mehr

Tickets:

Einzelkarten ab 08.10.2024
Preise: U30: 11 €

  • Dirigent

    Gustavo Gimeno

    Gustavo Gimeno ist seit 2015 Musikdirektor des Orchestre Philharmonique du Luxembourg und Chefdirigent des Toronto Symphony Orchestra. Außerdem ist er designierter Musikdirektor des Teatro Real in Madrid, wo er sein Amt in der Saison 2025/26 antreten…

    mehr

  • Klavier

    Kyohei Sorita

    Der japanische Pianist Kyohei Sorita gewann 2021 die Silbermedaille beim Chopin-Wettbewerb in Warschau. Zu den Orchestern, mit denen er bisher zusammengearbeitet hat, zählen das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, das Orchestra Sinfonica Nazionale…

    mehr

  • Einstudierung: Andreas Herrmann

    Frauenchor des Philharmonischen Chores München

    Der Philharmonische Chor München ist einer der führenden großen Konzertchöre Deutschlands und Partnerchor der Münchner Philharmoniker. Sein Repertoire erstreckt sich über die gesamte Chormusik, von der frühen Mehrstimmigkeit bis hin zur Musik der…

    mehr

Tickets:

Einzelkarten ab 08.10.2024
Preise: U30: 11 €

  • Sergej Rachmaninow

    Sergej Rachmaninow, einer der größten Pianisten aller Zeiten und einer der herausragendsten Melodiker unter den Komponisten, wurde am 20. März 1873 (1. April nach neuer Zeitrechnung) in Oneg bei Nowgorod als Sohn einer Musikerfamilie geboren. 1888…

    mehr

    Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-Moll op. 30

    Um 1910 konzentrierte sich Rachmaninow vornehmlich auf seine Karriere als Pianist, weil das Klavier ihm eher geeignet schien, ausreichend Geld für seinen Lebensunterhalt zu verdienen, als das Komponieren. So hatten seine eigenen Werke dieser Zeit vor…

    mehr

  • Pause

  • Gustav Holst

    Mit einem einzigen Werk hat sich der englische Komponist Gustav Holst (1874-1934) in den Konzertsälen der Welt etabliert: Mit seiner berühmten Orchestersuite "The Planets" op. 32. Sucht man heute nach den Spuren seines Wirkens, so findet man sie…

    mehr

    »The Planets« (Die Planeten) op. 32

    Mit einem riesigen Orchesterapparat hat Gustav Holst es unternommen, die vermeintlichen Eigenschaften der Planeten unseres Sonnensystems in Musik zu übersetzen. Natürlich sind es letztlich menschliche Eigenschaften und Erfahrungen, die in…

    mehr

Ein Konzert für alle jungen Leute U30! Als Kind träumte Kyohei Sorita davon, mit einem großen Orchester zu spielen und vom Klang umhüllt zu sein. Diesen Traum hat er sich inzwischen vielfach erfüllt. 2021 war er die Entdeckung des Internationalen Chopin-Wettbewerbs in Warschau, bei dem er sich in die Herzen des Publikums spielte. Bei den Münchner Philharmonikern gelang ihm 2023 ein fulminantes Debüt mit Rachmaninows 2. Klavierkonzert, nun kehrt er mit dem Schwesterwerk in die Isarphilharmonie zurück. Völlig losgelöst von der Erde: Gustav Holst dringt in seiner Komposition »The Planets« in die unendlichen Weiten des Weltraums vor. In jedem Satz rückt er einen der Planeten unseres Sonnensystems in den Mittelpunkt und illustriert die mythologischen Eigenschaften des Himmelskörpers mit großer orchestraler Wirkung. Der spanische Dirigent Gustav Gimeno leitet Chor und Orchester der Münchner Philharmoniker bei dieser fulminanten Reise durch den Kosmos. Im Anschluss an das Uni-Konzert geht der Abend in »MPHIL Late« über. Eine Überraschung erwartet das junge Publikum im Foyer der Isarphilharmonie, der Halle E. Bücher und Laptops zu und ab ins Konzert!

Anreise

Die Isarphilharmonie befindet sich auf dem Gelände des »Gasteig HP8«. Bitte nutzen Sie wenn möglich die öffentlichen Verkehrsmittel, da nur begrenzt Parkplätze vorhanden sind.

Isarphilharmonie
Hans-Preißinger-Straße 8, 81379 München

Informationen zur Barrierefreiheit und Behindertenparkplätzen

  • Anreise mit der U-Bahn:

    Anreise mit der U-Bahn:
    U3: Haltestelle Brudermühlstraße, Fußweg 350m oder Bus 54, 153, X30 und X204
    U2: Haltestelle Silberhornstraße, Bus X30
    U1: Haltestelle Candidplatz, Bus 54, 153, X30 und X204

  • Anreise mit dem Bus:
    An der Haltestelle Schäftlarnstraße/Gasteig HP8 halten die Buslinien 54, 153, X30 und X204 sowie der Parkplatz-Shuttle Bus 97.

  • Anreise mit dem PKW:

    Anreise mit dem PKW:
    Blumengroßmarkt, Lagerhausstraße 5: (geöffnet ab 2 h vor Veranstaltungs­beginn bis 1 Uhr; die 4-Stunden-Pauschale beträgt 10 €, jede weitere angefangene Stunde kostet € 3,50), Shuttle-Bus zur Schäftlarnstraße/­Gasteig HP8

Social Media

Newsletter

Melden Sie sich hier zum Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen aus erster Hand.

Zur Anmeldung