mphil Logo - zur Startseite

Johanna Zaunschirm

Johanna Zaunschirm wurde in Hamburg geboren und wuchs in der Nähe von Salzburg auf. Sie begann mit ihrer musikalischen Ausbildung im Alter von sechs Jahren bei Pavla Kinzl am Musikum Oberndorf. 2002 wurde sie von Bruno Steinschaden in den Vorbereitungslehrgang der Universität Mozarteum aufgenommen. Zwei Jahre später wechselte sie zu Harald Herzl, bei dem sie 2008 auch ihr Bachelorstudium begann. Für das darauf folgende Magisterstudium ging sie an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zu Christian Altenburger, wo sie 2016 mit einstimmiger Auszeichnung abschloss.

Als begeisterte Kammermusikerin konzertiert Johanna Zaunschirm regelmäßig im In- und Ausland, z. B. beim Edingburgh Festival, bei den Salzburger Festspielen, im Linzer Brucknerhaus und bei den Gmundner Festwochen. Sie ist Preisträgerin des Concorso Ruggiero Ricci, des Gradus ad Parnassum und des Stefanie Hohl Wettbewerbes sowie Stipendiatin der Hübl-Stiftung und des Wissenschaftsministeriums Österreich.

Wichtige musikalische Impulse erhielt die österreichische Geigerin in Meisterkursen bei Nora Chastain, Pavel Vernikov, Liana Issakadze, Rainer Schmidt und Kurt Sassmanshaus.

Seit 2010 ist Johanna Zaunschirm Substitutin der Camerata Salzburg. In den Jahren 2010 und 2014 nahm sie an der Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker teil. In der Saison 2016/17 hatte sie einen Zeitvertrag bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Seit Oktober 2017 ist sie Mitglied der 2. Violinen bei den Münchner Philharmonikern.

credit Frank Bauer

Konzerttermine mit Johanna Zaunschirm

»LADIES FIRST«

Münchner Künstlerhaus
  • Violine

    Florentine Lenz

    Florentine Lenz erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von vier Jahren an der Westfälischen Schule für Musik Münster bei Tor Song Tan. Elfjährig wurde sie Schülerin von Martin Dehning, der sie ein Jahr später als Jungstudentin in seine Klasse…

    mehr

  • Violine

    Johanna Zaunschirm

    Johanna Zaunschirm wurde in Hamburg geboren und wuchs in der Nähe von Salzburg auf. Sie begann mit ihrer musikalischen Ausbildung im Alter von sechs Jahren bei Pavla Kinzl am Musikum Oberndorf. 2002 wurde sie von Bruno Steinschaden in den…

    mehr

  • Bratsche

    Jannis Rieke

    Jannis Rieke wurde 1993 in Bremen geboren und erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren. Mit dreizehn Jahren wurde er als Jungstudent an der Hochschule für Künste Bremen aufgenommen. Er begann sein Violinstudium an der…

    mehr

  • Violoncello

    Korbinian Bubenzer

    Der in Ulm geborene Cellist Korbinian Bubenzer spielte bereits bei Festivals wie dem Gstaad Menuhin Festival, in Konzertsälen von der Philharmonie in Berlin bis zur Suntory Hall in Tokio und mit Dirigenten wie Zubin Mehta, Mariss Jansons und Herbert…

    mehr

  • Kontrabaß

    Alexander Weiskopf

    Alexander Weiskopf, geboren und aufgewachsen im bayerischen Dorfen, erhielt seinen ersten Kontrabassunterricht bereits im Alter von sechs Jahren. Nach dem Abitur führte ihn sein Weg nach Freiburg, wo er an der Hochschule für Musik bei Prof. Božo…

    mehr

  • Fanny Hensel: Streichquartett Es-Dur
  • Louise Farrenc: Streichquintett Es-Dur
  • Gabriela Lena Frank: »Leyendas: An Andean Walkabout«
  • Jessie Montgomery: Auftragswerk und Erstaufführung
Münchner Künstlerhaus