Design: Frank Fienbork & Nicole Elsenbach
zurück
  • Carl Philipp Emanuel Bach

    Symphonie D-Dur Wq 183/1

  • Carl Philipp Emanuel Bach

    Symphonie Es-Dur Wq 183/2

  • Wolfgang Amadeus Mozart

    Mit seinen Symphonien, Opern, Konzerten und seiner Kammermusik ist Wolfgang Amadeus Mozart heute der meistgespielte Komponist aller Zeiten. Am 27. Januar 1756 in Salzburg geboren, zeigte Mozart schon sehr früh eine phänomenale Begabung für die Musik.…

    Konzert für Fagott und Orchester B-Dur KV 191

  • Pause

  • Antonio Vivaldi

    Gloria D-Dur RV 589

  • Andrea Marcon Dirigent

    Andrea Marcon ist einer der renommiertesten Musiker und Spezialisten auf dem Gebiet der Alten Musik und der Klassik. Geboren im norditalienischen Treviso, studierte er an der Schola Cantorum in Basel u. a. bei Jean-Claude Zehnder, Hans Martin Linde…

  • Romain Lucas Fagott

    Romain Lucas erhielt seinen ersten Fagottunterricht im Alter von acht Jahren. Zwischen 2006 und 2012 studierte er bei Laurent Lefevre am Conservatoire National de Musique et de Danse in Paris. Danach wechselte er an die Hochschule für Musik und…

  • Julia Lezhneva Sopran

    Julia Lezhnevas internationale Karriere begann mit einem Paukenschlag, als sie 2010 bei den Classical Brit Awards in der Londoner Royal Albert Hall mit Rossinis »Fra il padre« für Furore sorgte. Mit großem Erfolg gab die russische Sopranistin 2019…

  • Rachele Raggiotti Mezzosopran

    Die italienische Sängerin Rachele Raggiotti absolvierte zunächst ein Sprachstudium (Chinesisch, Russisch und Englisch) an der Universität ihrer Heimatstadt Perugia, bevor sie am dortigen Konservatorium ihre Gesangsausbildung abschloss. Rachele…

  • Philharmonischer Chor München Einstudierung: Andreas Herrmann

    Der Philharmonische Chor München ist einer der führenden Konzertchöre Deutschlands und Partnerchor der Münchner Philharmoniker. Er wurde 1895 von Franz Kaim, dem Gründer der Münchner Philharmoniker, ins Leben gerufen. Seit 1996 wird er von…

Als ausgewiesener Spezialist der historischen Aufführungspraxis leitet Andrea Marcon ein Programm mit Werken aus dem Barock und der Wiener Klassik. Für die passende Transparenz und Klangbalance kann er sich dabei auf die detailliert geplante Akustik der Isarphilharmonie verlassen. Carl Philipp Emanuel Bach komponierte seine »Orchester-Symphonien« während seiner Zeit als städtischer Musikdirektor in Hamburg und hielt sie, in aller Bescheidenheit, für »das größte in der Art, was ich gemacht habe«. Im 18. Jahrhundert erlebte das Fagott einen regelrechten Aufschwung. Mozart war also »en vogue«, als er 1774 sein Fagottkonzert komponierte, hier gespielt von unserem orchestereigenen Fagottisten Romain Lucas. Wie sämtliche geistlichen Werke Antonio Vivaldis geriet auch das Gloria in D-Dur für fast zwei Jahrhunderte völlig in Vergessenheit, bis es 1926 als Teil eines Sensationsfunds wiederentdeckt wurde.

Konzertdauer: ca. 1 ¾ Stunden

Download Programmheft