credit Umberto Nicoletti
zurück

In seinem Konzert wird Semyon Bychkov ein neues Werk von Julian Anderson dirigieren, das von den Münchner Philharmonikern gemeinsam mit den Londoner Proms und dem Cleveland Orchestra in Auftrag gegeben wurde. Inspiration für seine 2. Symphonie fand Anderson in den schwarz-weiß Aufnahmen im Panoramaformat, die der tschechische Fotograf Josef Sudek in den 1950er Jahren in seiner Heimatstadt Prag geschossen hat. Ebenfalls in den 1950ern in Prag entstand die unmittelbar bezwingende Orchester-Passacaglia »Geheimnis der Zeit« von Miloslav Kabeláč. In einem groß angelegten Bogen spürt das Werk dem unerschütterlichen Kreislauf von Entstehen und Vergehen nach. Weit entfernt aber immer noch geprägt von seiner böhmischen Heimat schrieb Antonín Dvořák seine Symphonie »Aus der Neuen Welt« und betrat damit auch musikalisches Neuland.

Bitte beachten Sie, dass vorerst keine Konzert-Einführungen angeboten werden können. 

Einzelkarten ab 05.10.2021

  • Julian Anderson

    Der britische Komponist Julian Anderson gilt mit zahlreichen Aufführungen seiner Werke in seiner Heimat und aller Welt als einer der angesehensten und einflussreichsten Komponisten seiner Generation.

    Anderson wurde 1967 in London geboren. Bereits in…

    "New Work" (Arbeitstitel), Auftragswerk der BBC, des Cleveland Orchestra und der Münchner Philharmoniker

  • Miroslav Kabelác

    "Mysterium Času" (Geheimnis der Zeit), Passacaglia für großes Orchester op. 31

  • Antonín Dvořák

    Der 1841 am 8. September 1841 in Nelahozeves (Böhmen) geborene Antonín Dvořák galt seinen Zeitgenossen als komponierender "Naturbursche" - einfallsreich, unakademisch und unmittelbar aus den Quellen der böhmischen und slawischen Folklore schöpfend…

    Symphonie Nr. 9 e-Moll op. 95 "Z nového sveta" (Aus der Neuen Welt)

    "Aus der Neuen Welt" - mit diesem Titel überschrieb Dvorák seine 1893 in Amerika entstandene 9. Symphonie. In diesem Werk ließ sich Dvorák u.a. von indianischer Musik inspirieren, ohne jedoch, wie vielfach angenommen wurde, indiansche Melodien direkt…

  • Semyon Bychkov Dirigent

    Semyon Bychkov wurde 2017 zum Musikdirektor und Chefdirigenten der Tschechischen Philharmonie ernannt und tritt diese Position zu Beginn der Saison 2018/19 an. Geboren 1952 in St. Petersburg, emigrierte Bychkov 1975 in die Vereinigten Staaten; seit…