mphil Logo - zur Startseite

»British Idylls«

Münchner Künstlerhaus

  • Philharmonisches Streichquartett München

    Das Philharmonische Streichquartett München zeichnet sich schon seit seiner Gründung im Jahr 2007 durch ungewöhnliche Konzertprogramme in unterschiedlichsten Formationen aus. In zahlreichen Auftritten, die das Philharmonische Streichquartett schon…

    mehr

  • Violine

    Bernhard Metz

    Bernhard Metz, geboren 1973 in Saarbrücken, erhielt seinen ersten Violinunterricht an der von Wolfgang Marschner geleiteten Pflüger-Stiftung in Freiburg. Nach dem Abitur studierte er bei Roman Nodel in Mannheim und Rainer Kussmaul in Freiburg.…

    mehr

  • Violine

    Clément Courtin

    Der in Lille / Frankreich geborene Musiker begann im Alter von acht Jahren mit dem Geigenspiel; von 1995 bis 1997 studierte er in Paris bei Suzanne Gessner. Anschließend wurde Clément Courtin in die Klasse von Igor Oistrach in Brüssel aufgenommen, wo…

    mehr

  • Viola

    Konstantin Sellheim

    Konstantin Sellheim ist seit 2006 Mitglied der Münchner Philharmoniker, lehrte viele Jahre als Assistent von Prof. Hartmut Rohde an der Universität der Künste Berlin und ist auch als Kammermusiker weltweit unterwegs.

    Sein Viola-Studium führte ihn…

    mehr

  • Violoncello

    Manuel von der Nahmer

    Der aus Wuppertal stammende Musiker erhielt im Alter von neun Jahren seinen ersten Cellounterricht. Nachdem er drei erste Bundespreise beim Wettbewerb "Jugend musiziert" und den ersten Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb "Charles Hennen"…

    mehr

  • Klavier

    Paul Rivinius

    Der Pianist Paul Rivinius erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren. Seine Lehrer waren zunächst Gustaf Grosch in München, später dann Alexander Sellier, Walter Blankenheim und Nerine Barrett an der Musikhochschule in…

    mehr

  • Henry Purcell

    Henry Purcell galt schon zu seinen Lebzeiten während des Barock als der bedeutendste englische Komponist. Er war Organist an der Westminster Abbey an der Chapel Royal. Seine Werke wurden von den Zeitgenossen und Nachfolgern, namentlich auch von…

    mehr

    Chaconne für zwei Violinen, Viola und Basso continuo g-Moll Z 730

  • Graham Waterhouse

    Der Komponist und Cellist Graham Waterhouse, geboren 1962, stammt aus einer Londoner Musikerfamilie. Seine Ausbildung erhielt er an der Cambridge University (Komposition und Musikwissenschaft) und an der Folkwang Hochschule in Essen und der…

    mehr

    »Alchymic Quartet« (gewidmet dem Philharmonischen Streichquartett München)

  • Frank Bridge

    Frank Bridge, geboren 1879 in Brighton und gestorben 1941 in Eastbourne, war ein englischer Komponist, Bratschist und Dirigent und gilt heute als einer der bedeutendsten Komponisten Großbritanniens, auch wenn sein Werk nicht allzu umfangreich ist.…

    mehr

    »Three Idylls« für Streichquartett

  • Edward Elgar

    Wie Henry Purcell für die englische Musik des Barock und Benjamin Britten für die englische Musik der Moderne stehen, so gilt Edward Elgar (1857-1934) als der englische Vertreter der Musik der Spätromantik. Diese Einordnung ist gewiss vor allem…

    mehr

    Klavierquintett a-moll op. 84

Tickets:

24 €; U30: 12 €

  • Philharmonisches Streichquartett München

    Das Philharmonische Streichquartett München zeichnet sich schon seit seiner Gründung im Jahr 2007 durch ungewöhnliche Konzertprogramme in unterschiedlichsten Formationen aus. In zahlreichen Auftritten, die das Philharmonische Streichquartett schon…

    mehr

  • Violine

    Bernhard Metz

    Bernhard Metz, geboren 1973 in Saarbrücken, erhielt seinen ersten Violinunterricht an der von Wolfgang Marschner geleiteten Pflüger-Stiftung in Freiburg. Nach dem Abitur studierte er bei Roman Nodel in Mannheim und Rainer Kussmaul in Freiburg.…

    mehr

  • Violine

    Clément Courtin

    Der in Lille / Frankreich geborene Musiker begann im Alter von acht Jahren mit dem Geigenspiel; von 1995 bis 1997 studierte er in Paris bei Suzanne Gessner. Anschließend wurde Clément Courtin in die Klasse von Igor Oistrach in Brüssel aufgenommen, wo…

    mehr

  • Viola

    Konstantin Sellheim

    Konstantin Sellheim ist seit 2006 Mitglied der Münchner Philharmoniker, lehrte viele Jahre als Assistent von Prof. Hartmut Rohde an der Universität der Künste Berlin und ist auch als Kammermusiker weltweit unterwegs.

    Sein Viola-Studium führte ihn…

    mehr

  • Violoncello

    Manuel von der Nahmer

    Der aus Wuppertal stammende Musiker erhielt im Alter von neun Jahren seinen ersten Cellounterricht. Nachdem er drei erste Bundespreise beim Wettbewerb "Jugend musiziert" und den ersten Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb "Charles Hennen"…

    mehr

  • Klavier

    Paul Rivinius

    Der Pianist Paul Rivinius erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren. Seine Lehrer waren zunächst Gustaf Grosch in München, später dann Alexander Sellier, Walter Blankenheim und Nerine Barrett an der Musikhochschule in…

    mehr

Tickets:

24 €; U30: 12 €

  • Henry Purcell

    Henry Purcell galt schon zu seinen Lebzeiten während des Barock als der bedeutendste englische Komponist. Er war Organist an der Westminster Abbey an der Chapel Royal. Seine Werke wurden von den Zeitgenossen und Nachfolgern, namentlich auch von…

    mehr

    Chaconne für zwei Violinen, Viola und Basso continuo g-Moll Z 730

  • Graham Waterhouse

    Der Komponist und Cellist Graham Waterhouse, geboren 1962, stammt aus einer Londoner Musikerfamilie. Seine Ausbildung erhielt er an der Cambridge University (Komposition und Musikwissenschaft) und an der Folkwang Hochschule in Essen und der…

    mehr

    »Alchymic Quartet« (gewidmet dem Philharmonischen Streichquartett München)

  • Frank Bridge

    Frank Bridge, geboren 1879 in Brighton und gestorben 1941 in Eastbourne, war ein englischer Komponist, Bratschist und Dirigent und gilt heute als einer der bedeutendsten Komponisten Großbritanniens, auch wenn sein Werk nicht allzu umfangreich ist.…

    mehr

    »Three Idylls« für Streichquartett

  • Edward Elgar

    Wie Henry Purcell für die englische Musik des Barock und Benjamin Britten für die englische Musik der Moderne stehen, so gilt Edward Elgar (1857-1934) als der englische Vertreter der Musik der Spätromantik. Diese Einordnung ist gewiss vor allem…

    mehr

    Klavierquintett a-moll op. 84

In der Literatur oder Malerei versteht man unter einer »Idylle« die paradiesische Darstellung des einfachen, ländlichen Lebens. Dass das Verständnis von »Idylle« je nach Herkunftsland unterschiedlich gedeutet wird, zeigt nicht zuletzt Frank Bridge in seinen melancholischen »Three Idylls« für Streichquartett. Genau wie Edward Elgar schätzte er die dunklen Streicherfarben, und so ist es auch die Bratsche, die in beiden Werken besonders gut zur Geltung kommt. Einen Blick zurück in die Hochzeit der britischen Barockmusik gewährt die berühmte g-Moll-Chaconne von Henry Purcell mit ihrem Spiel der »sweet dissonances«. Graham Waterhouse wiederum steht für die zeitgenössische britische Musik. Für sein »Alchymic Quartet« ließ er sich von Parallelen zwischen musikalischen und chemischen Reaktionen inspirieren.

Konzertdauer: ca. 1 ¾ Stunden

Anreise KÜNSTLERHAUS

Das Münchner Künstlerhaus befindet sich inmitten der Altstadt am Lenbachplatz 8 in zentraler Lage gleich hinter dem Stachus.

Künstlerhaus
Lenbachplatz 8, 80333 München

Anreise mit der U- oder S-Bahn:
Haltestelle Karlsplatz/Stachus, Fußweg 320 m

Anreise mit dem PKW

Tiefgarage des Kaufhauses Oberpollinger, Neuhauser Straße 18; 400 kostenpflichtige Parkplätze; ganztägig geöffnet

Social Media

Newsletter

Melden Sie sich hier zum Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen aus erster Hand.

Zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

  • »Tönendes Mysterium«

    Münchner Künstlerhaus
    • Violine

      Naoka Aoki

      Naoka Aoki wurde in Japan geboren und begann im Alter von drei Jahren mit dem Geigenspiel. Ihr Studium absolvierte sie bei Prof. Mayumi Fujikawa an der Royal Academy of Music in London und an dem Royal College of Music. In Japan erhielt sie…

      mehr

    • Violine

      Simon Fordham

      In Melbourne / Australien geboren, studierte Simon Fordham Violine am angesehenen Victorian College of Arts in seiner Heimatstadt sowie an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Seine Karriere als Orchestermusiker begann Simon Fordham bei der…

      mehr

    • Viola

      Burkhard Sigl

      Burkhard Sigl stammt aus einer Musikerfamilie und begann bereits im Alter von fünf Jahren Violine zu spielen. Schon während seiner Schulzeit am musischen Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg studierte er am dortigen Konservatorium u.a. bei Walter…

      mehr

    • Violoncello

      Sissy Schmidhuber

      Sissy Schmidhuber wurde 1970 in München geboren und erhielt ihren ersten Cellounterricht im Alter von sieben Jahren. Lange Jahre erhielt sie Unterricht bei Michael Hell. 1988 begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik in München bei Helmar…

      mehr

    • Violoncello

      Sven Faulian

      Der in Neubrandenburg geborene Musiker begann sein Cellostudium 1981 an der Musikschule seiner Heimatstadt. 1985 wurde er als externer Schüler an der "Spezialschule für Musik" der Hochschule für Musik "Hanns Eisler", ab 1986 dann als Direktschüler in…

      mehr

    • Alexander Glasunow: Streichquintett
    • Franz Schubert: Streichquintett
    Münchner Künstlerhaus
  • »Fantastische Formen«

    Münchner Künstlerhaus
    • Oboe

      Andrey Godik

      Der in Moskau geborene Andrey Godik begann seine musikalische Ausbildung 1996 an der Staatlichen Musikhochschule Gnessin in Moskau, zunächst auf der Blockflöte, wechselte aber bald zur Oboe. Von 2004 bis 2008 war er Jungstudent an der Zentralen…

      mehr

    • Violine

      Iason Keramidis

      Iason Keramidis wurde 1985 in Kavala (Griechenland) geboren. Schon sehr früh überzeugte er mit seiner außergewöhnlichen Musikalität. Mit 13 Jahren setzte er seine musikalische Ausbildung bei Prof. Stelios Kafantaris fort. Ab 2003 studierte er an der…

      mehr

    • Violine

      Megumi Okaya

      Megumi Okaya ist Mitglied der 1. Violinen der Münchner Philharmoniker.

      mehr

    • Viola

      Julio López

      Julio López wurde 1980 in Honduras geboren. Er begann seine musikalische Ausbildung an der "Escuela de Musica Victoriano Lopez" und bekam dort Bratschenunterricht von Ruben Moncada. 1997/98 war er Solobratscher des Sinfonie- und Kammerorchesters von…

      mehr

    • Violoncello

      Thomas Ruge

      Der aus Bremen stammende Thomas Ruge studierte Violoncello, zuletzt bei Ottomar Borwitzky an der Berliner Karajan-Akademie. Schon während seines Studiums war er Solocellist verschiedener Orchester, wie z. B. des Europäischen Jugendorchesters (ECYO)…

      mehr

    • Antal Dorati: Notturno und Capriccio
    • Robert Schumann: Streichquartett A-Dur
    • Benjamin Britten: »Phantasy Quartet«
    • Arnold Bax: Oboenquintett
    Münchner Künstlerhaus
  • »West meets east«

    Münchner Künstlerhaus
    • Klarinette

      Albert Osterhammer

      In Prien am Chiemsee geboren, erhielt Albert Osterhammer seinen ersten Unterricht im Klarinettenspiel an der örtlichen Musikschule in Grassau / Chiemgau, wo er später auch als Lehrer arbeitete. 1985 begann er bei Gerd Starke an der Münchner…

      mehr

    • Violine

      Odette Couch

      Odette Couch begann ihr Geigenstudium im Alter von sieben Jahren. Mit elf Jahren wurde sie als Jungstudentin an der Amsterdamer Musikhochschule aufgenommen. Ab 1985 setzte sie ihr Studium in den USA fort, wo sie den Bachelor und den Master of Music…

      mehr

    • Violoncello

      Elke Funk-Hoever

      Elke Funk-Hoever studierte u. a. an der Hochschule der Künste Berlin bei Wolfgang Boettcher sowie an der New Yorker Juilliard School bei Zara Nelsova und dem Juilliard String Quartet. Sowohl das Diplom als auch das Konzertsolistenexamen schloss sie…

      mehr

    • Klavier

      Ivana Svarc-Grenda

      Die Pianistin begann ihre Ausbildung am Konservatorium ihrer Heimatstadt Zagreb. 1988 wechselte sie ans Peabody Conservatory of Music in Baltimore (USA), um anschließend an der Hochschule der Künste in Berlin und am Salzburger Mozarteum ihr Studium…

      mehr

    • Ludwig van Beethoven: »Gassenhauer-Trio«
    • Dmitrij Schostakowitsch: 1. Klaviertrio
    • Arash Teymourian: »Novelette«
    • Walter Rabl: Klarinettenquartett
    Münchner Künstlerhaus