mphil Logo - zur Startseite

Abo h4

Ellington
Wolfe
Ives

Isarphilharmonie

alle Termine mit diesem Konzertprogramm

  • , Isarphilharmonie
  • , Isarphilharmonie
  • Dirigent

    Santtu-Matias Rouvali

    Der Dirigent Santtu-Matias Rouvali kommt aus der renommierten finnischen Dirigentenschule in Helsinki. Geboren 1985, begann er zunächst ein Schlagzeugstudium; inspiriert von Jorma Panula und Hannu Lintu wechselte er an die Sibelius-Akademie zum…

    mehr

  • Violoncello

    Alban Gerhardt

    Der in einer Berliner Musikerfamilie aufgewachsene Cellist spielte bereits im Alter von acht Jahren Klavier und Cello; während seines Studiums in Köln war u.a. Boris Pergamenschikow sein Lehrer. Nach zahlreichen Wettbewerbserfolgen begann er seine…

    mehr

  • Duke Ellington

    »Three Black Kings (Les Trois Rois Noirs)«

  • Julia Wolfe

    »Wind in My Hair«, Konzert für Violoncello und Orchester (Deutsche Erstaufführung)

  • Pause

  • Charles Ives

    Charles Edward Ives wurde am 20. Oktober 1874 in Danbury, Connecticut, geboren. Er studierte Musik an der Yale-Universität und war daneben als Organist tätig. Nach seinem Abschluss entschloss er sich zu einem konventionellen Beruf, weil er glaubte,…

    mehr

    Symphonie Nr. 2

    Bereits in seiner 1897/98 als Konservatoriums-Abschlussarbeit entstandenen ersten Symphonie hatte Charles Ives zum ersten Mal in größerem Umfang Zitate aus patriotischen Gesängen der amerikanischen Bürgerkriegszeit und aus religiösen Hymnen…

    mehr

Tickets:

Karten ab 11.06.2024
Preise: 68 € | 57 € | 51 € | 41 € | 34 € | 20 €; U30: 14 € | 11 €

  • Dirigent

    Santtu-Matias Rouvali

    Der Dirigent Santtu-Matias Rouvali kommt aus der renommierten finnischen Dirigentenschule in Helsinki. Geboren 1985, begann er zunächst ein Schlagzeugstudium; inspiriert von Jorma Panula und Hannu Lintu wechselte er an die Sibelius-Akademie zum…

    mehr

  • Violoncello

    Alban Gerhardt

    Der in einer Berliner Musikerfamilie aufgewachsene Cellist spielte bereits im Alter von acht Jahren Klavier und Cello; während seines Studiums in Köln war u.a. Boris Pergamenschikow sein Lehrer. Nach zahlreichen Wettbewerbserfolgen begann er seine…

    mehr

Tickets:

Karten ab 11.06.2024
Preise: 68 € | 57 € | 51 € | 41 € | 34 € | 20 €; U30: 14 € | 11 €

  • Duke Ellington

    »Three Black Kings (Les Trois Rois Noirs)«

  • Julia Wolfe

    »Wind in My Hair«, Konzert für Violoncello und Orchester (Deutsche Erstaufführung)

  • Pause

  • Charles Ives

    Charles Edward Ives wurde am 20. Oktober 1874 in Danbury, Connecticut, geboren. Er studierte Musik an der Yale-Universität und war daneben als Organist tätig. Nach seinem Abschluss entschloss er sich zu einem konventionellen Beruf, weil er glaubte,…

    mehr

    Symphonie Nr. 2

    Bereits in seiner 1897/98 als Konservatoriums-Abschlussarbeit entstandenen ersten Symphonie hatte Charles Ives zum ersten Mal in größerem Umfang Zitate aus patriotischen Gesängen der amerikanischen Bürgerkriegszeit und aus religiösen Hymnen…

    mehr



Santtu-Matias Rouvali zeigt mit dem Auftaktprogramm zum Themenschwerpunkt »Amerika« die musikalische Vielfalt des Kontinents. Jazz-Größe Duke Ellington steht beispielhaft für afroamerikanische Komponist*innen. Sein orchestrales Triptychon »Three Black Kings« ist eine musikalische Reverenz an drei mythologische und geschichtsträchtige Schwarze Persönlichkeiten. Als zeitgenössische Komponistin reflektiert Julia Wolfe historische und aktuelle Ereignisse in ihrer Musik. Der deutsche Cellist Alban Gerhardt präsentiert Wolfes energetisches Cellokonzert »Wind in My Hair« als Deutsche Erstaufführung. Charles Ives gilt als die zentrale Figur der Neuen Musik in Amerika und als der erste amerikanische Symphoniker, der sich von der europäischen Musiktradition emanzipiert. In seiner Symphonie Nr. 2 zitiert Ives traditionelle amerikanische Melodien und verwebt sie mit Bezügen zur europäischen Romantik zu einem vielschichtigen und expressiven Klanggewebe.

Anreise

Die Isarphilharmonie befindet sich auf dem Gelände des »Gasteig HP8«. Bitte nutzen Sie wenn möglich die öffentlichen Verkehrsmittel, da nur begrenzt Parkplätze vorhanden sind.

Isarphilharmonie
Hans-Preißinger-Straße 8, 81379 München

Informationen zur Barrierefreiheit und Behindertenparkplätzen

  • Anreise mit der U-Bahn

    Anreise mit der U-Bahn
    U3: Haltestelle Brudermühlstraße, Fußweg 350m oder Bus 54/X30
    U1: Haltestelle Candidplatz, Bus 54/X30 oder Shuttle-Bus zur Schäftlarnstraße/Gasteig HP8

  • Anreise mit dem Bus
    Bus 54: Haltestelle Schäftlarnstraße/Gasteig HP8 Bus
    Bus X30: Haltestelle Schäftlarnstraße/Gasteig HP8

  • Anreise mit dem PKW

    Anreise mit dem PKW
    Blumengroßmarkt, Lagerhausstraße 5: (geöffnet ab 2 h vor Veranstaltungs­beginn bis 1 Uhr; die 4-Stunden-Pauschale beträgt 10 €, jede weitere angefangene Stunde kostet € 3,50), Shuttle-Bus zur Schäftlarnstraße/­Gasteig HP8

Social Media

Newsletter

Melden Sie sich hier zum Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen aus erster Hand.

Zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

Dvořák
Gibson
Brahms

Isarphilharmonie
  • Dirigentin

    Anja Bihlmaier

    Anja Bihlmaiers musikalische Intuition, ihr inspirierendes Charisma und die Fähigkeit Leidenschaft mit Präzision zu verbinden, hat sie zu eine der führenden Dirigentinnen ihrer Generation gemacht. Seit August 2021 ist sie Chefdirigentin des…

    mehr

  • Violoncello

    Kian Soltani

    Hailed by The Times as a “remarkable cellist” and described by Gramophone as “sheer perfection”, Kian Soltani’s playing is characterised by a depth of expression, sense of individuality and technical mastery, alongside a charismatic stage presence…

    mehr

  • Antonín Dvořák: Cellokonzert
  • Sarah Gibson: Neues Werk für Orchester (Deutsche Erstaufführung)
  • Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 1 (arrangiert von Arnold Schönberg)
Isarphilharmonie

Brahms
Dvořák

Isarphilharmonie
  • Dirigent

    Andrés Orozco-Estrada

    Andrés Orozco-Estrada ist seit der Spielzeit 2014/15 Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters Frankfurt und Music Director beim Houston Symphony Orchestra. Außerdem ernannte ihn das London Philharmonic Orchestra im September 2015 zu seinem Ersten…

    mehr

  • Violine

    Hilary Hahn

    Die Geigerin und dreifache Grammy-Preisträgerin Hilary Hahn verbindet ausdrucksvolle Musikalität und vollendete Technik mit einem vielfältigen Repertoire, das ganz im Zeichen künstlerischer Neugier steht. Mit ihrer vorurteilsfreien Auffassung von…

    mehr

  • Johannes Brahms: Violinkonzert
  • Antonín Dvořák: 9. Symphonie »Aus der Neuen Welt«
Isarphilharmonie