mphil Logo - zur Startseite

Abo f, Abo i4

Ives
Crawford Seeger
Traditional
Vivier
Haydn

Isarphilharmonie

  • Dirigentin & Sopran

    Barbara Hannigan

    Die aus der kanadischen Provinz Nova Scotia stammende Sopranistin und Dirigentin Barbara Hannigan verkörpert Musik mit einem beispiellosen dramatischen Feingefühl und befindet sich damit auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. Zu ihren künstlerischen…

    mehr

  • Sopran

    Aphrodite Patoulidou

    Die im griechischen Thessaloniki geborene Aphrodite Patoulidou ist eine der interessantesten aufstrebenden Sopranistinnen ihrer Generation. Neben dem klassischen Gesang ist sie auch als Songschreiberin in vielen verschiedenen Genres tätig und drückt…

    mehr

  • Charles Ives

    Charles Edward Ives wurde am 20. Oktober 1874 in Danbury, Connecticut, geboren. Er studierte Musik an der Yale-Universität und war daneben als Organist tätig. Nach seinem Abschluss entschloss er sich zu einem konventionellen Beruf, weil er glaubte,…

    mehr

    "The Unanswered Question"

    Das Werk gehört zu den bekanntesten Werken des amerikanischen Komponisten Charles Ives. Ives setzt hier Streicher, Trompete und ein Holzbläserquartett simultan über- und gegeneinander. Der Titel „The Unanswered Question“ entstammt dem Gedicht „The…

    mehr

  • Ruth Crawford Seeger

    Ruth Crawford Seeger wurde 1901 geboren und war eine US-amerikanische Komponistin und Volksmusikforscherin. Sie studierte bei dem Musikwissenschaftler und Komponisten Charles Seeger, den sie später heiratete. Zusammen mit ihrem Mann widmete sie sich…

    mehr

    Andante für Streichorchester

    Ruth Crawford Seegers Meisterwerk war das Streichquartett von 1931, das einen auffallend neuartigen langsamen Andante-Satz enthält. Später bearbeitete sie das Andante für Streichorchester.

    mehr

  • Charles Ives

    Charles Edward Ives wurde am 20. Oktober 1874 in Danbury, Connecticut, geboren. Er studierte Musik an der Yale-Universität und war daneben als Organist tätig. Nach seinem Abschluss entschloss er sich zu einem konventionellen Beruf, weil er glaubte,…

    mehr

    "Three places in New England"

    Drei musikalische Szenen aus seiner neuenglischen Heimat schuf Charles Ives in seinem bekanntesten Orchesterwerk mit dem Titel "Three Places in New England". Im ersten Teil setzt er das Denkmal "St. Gaudens" in einem Park im Zentrum Bostons in Szene…

    mehr

  • Pause

  • Traditional

    "Outborn", isländisches Volkslied (arrangiert von Aphrodite Patoulidou und Barbara Hannigan)

  • Claude Vivier

    Claude Vivier, geboren1948 in Montréal, gestorben 1983 in Paris, gilt als einer der bedeutendsten kanadischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er studierte am Conservatoire de Musique de Montréal, am Institut für Sonologie der Universität Utrecht…

    mehr

    "Lonely Child" für Sopran und Kammerorchester

    Lonely Child ist ein Werk für Sopran und Orchester von Claude Vivier aus dem Jahr 1980. Es ist wahrscheinlich sein bekanntestes Stück und gilt als eine der wichtigsten Kompositionen im Genre der Spektralmusik.

    mehr

  • Joseph Haydn

    "Eine Symphonie ist seit Haydn kein bloßer Spaß mehr, sondern eine Angelegenheit auf Tod und Leben", würdigte Johannes Brahms die musikalische Leistung Joseph Haydns, der in fast allen Gattungen bahnbrechende Werke schuf. Von der Emotionen fordernden…

    mehr

    Symphonie Nr. 44 e-Moll Hob. I:44 "Trauer-Symphonie"

    Joseph Haydn komponierte seine 44. Symphonie am Hof der Esterházy-Familie in Eisenstadt und ist seiner Periode des "Sturm und Drang" zuzuordnen. Der Titel "Trauer-Symphonie" stammt nicht von Haydn, sondern geht wahrscheinlich auf dessen angeblichen…

    mehr

Tickets:

68 € | 57 € | 51 € | 41 € | 34 € | 20 €; U30: 14 € | 11 €

  • Dirigentin & Sopran

    Barbara Hannigan

    Die aus der kanadischen Provinz Nova Scotia stammende Sopranistin und Dirigentin Barbara Hannigan verkörpert Musik mit einem beispiellosen dramatischen Feingefühl und befindet sich damit auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. Zu ihren künstlerischen…

    mehr

  • Sopran

    Aphrodite Patoulidou

    Die im griechischen Thessaloniki geborene Aphrodite Patoulidou ist eine der interessantesten aufstrebenden Sopranistinnen ihrer Generation. Neben dem klassischen Gesang ist sie auch als Songschreiberin in vielen verschiedenen Genres tätig und drückt…

    mehr

Tickets:

68 € | 57 € | 51 € | 41 € | 34 € | 20 €; U30: 14 € | 11 €

  • Charles Ives

    Charles Edward Ives wurde am 20. Oktober 1874 in Danbury, Connecticut, geboren. Er studierte Musik an der Yale-Universität und war daneben als Organist tätig. Nach seinem Abschluss entschloss er sich zu einem konventionellen Beruf, weil er glaubte,…

    mehr

    "The Unanswered Question"

    Das Werk gehört zu den bekanntesten Werken des amerikanischen Komponisten Charles Ives. Ives setzt hier Streicher, Trompete und ein Holzbläserquartett simultan über- und gegeneinander. Der Titel „The Unanswered Question“ entstammt dem Gedicht „The…

    mehr

  • Ruth Crawford Seeger

    Ruth Crawford Seeger wurde 1901 geboren und war eine US-amerikanische Komponistin und Volksmusikforscherin. Sie studierte bei dem Musikwissenschaftler und Komponisten Charles Seeger, den sie später heiratete. Zusammen mit ihrem Mann widmete sie sich…

    mehr

    Andante für Streichorchester

    Ruth Crawford Seegers Meisterwerk war das Streichquartett von 1931, das einen auffallend neuartigen langsamen Andante-Satz enthält. Später bearbeitete sie das Andante für Streichorchester.

    mehr

  • Charles Ives

    Charles Edward Ives wurde am 20. Oktober 1874 in Danbury, Connecticut, geboren. Er studierte Musik an der Yale-Universität und war daneben als Organist tätig. Nach seinem Abschluss entschloss er sich zu einem konventionellen Beruf, weil er glaubte,…

    mehr

    "Three places in New England"

    Drei musikalische Szenen aus seiner neuenglischen Heimat schuf Charles Ives in seinem bekanntesten Orchesterwerk mit dem Titel "Three Places in New England". Im ersten Teil setzt er das Denkmal "St. Gaudens" in einem Park im Zentrum Bostons in Szene…

    mehr

  • Pause

  • Traditional

    "Outborn", isländisches Volkslied (arrangiert von Aphrodite Patoulidou und Barbara Hannigan)

  • Claude Vivier

    Claude Vivier, geboren1948 in Montréal, gestorben 1983 in Paris, gilt als einer der bedeutendsten kanadischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er studierte am Conservatoire de Musique de Montréal, am Institut für Sonologie der Universität Utrecht…

    mehr

    "Lonely Child" für Sopran und Kammerorchester

    Lonely Child ist ein Werk für Sopran und Orchester von Claude Vivier aus dem Jahr 1980. Es ist wahrscheinlich sein bekanntestes Stück und gilt als eine der wichtigsten Kompositionen im Genre der Spektralmusik.

    mehr

  • Joseph Haydn

    "Eine Symphonie ist seit Haydn kein bloßer Spaß mehr, sondern eine Angelegenheit auf Tod und Leben", würdigte Johannes Brahms die musikalische Leistung Joseph Haydns, der in fast allen Gattungen bahnbrechende Werke schuf. Von der Emotionen fordernden…

    mehr

    Symphonie Nr. 44 e-Moll Hob. I:44 "Trauer-Symphonie"

    Joseph Haydn komponierte seine 44. Symphonie am Hof der Esterházy-Familie in Eisenstadt und ist seiner Periode des "Sturm und Drang" zuzuordnen. Der Titel "Trauer-Symphonie" stammt nicht von Haydn, sondern geht wahrscheinlich auf dessen angeblichen…

    mehr

BARBARA HANNIGAN überschreitet Grenzen, ihre Auftritte sind von atemberaubender Intensität. In diesem eindrücklichen Programm schürft die kanadische Sängerin und Dirigentin nach den tiefliegenden Emotionen der »dunklen Seite« – angefangen von Charles Ives’ unbeantworteter und daher immerwährender Frage nach der Existenz, über Joseph Haydns »Trauer-Symphonie« bis zu Claude Viviers herzzerreißender Rückschau auf seine Kindheit. Den Sopranpart in »Lonely Child«, einem langen Lied über die Einsamkeit, wie der kanadische Komponist Vivier sein Werk beschrieb, übernimmt die unerschrockene griechische Sopranistin Aphrodite Patoulidou.

Konzertdauer: ca. 2 Stunden

Konzerteinführung/en

Anreise

Die Isarphilharmonie befindet sich auf dem Gelände des »Gasteig HP8«. Bitte nutzen Sie wenn möglich die öffentlichen Verkehrsmittel, da nur begrenzt Parkplätze vorhanden sind.

Isarphilharmonie
Hans-Preißinger-Straße 8, 81379 München

Informationen zur Barrierefreiheit und Behindertenparkplätzen

  • Anreise mit der U-Bahn

    Anreise mit der U-Bahn
    U3: Haltestelle Brudermühlstraße, Fußweg 350m oder Bus 54/X30
    U1: Haltestelle Candidplatz, Bus 54/X30 oder Shuttle-Bus zur Schäftlarnstraße/Gasteig HP8

  • Anreise mit dem Bus
    Bus 54: Haltestelle Schäftlarnstraße/Gasteig HP8 Bus
    Bus X30: Haltestelle Schäftlarnstraße/Gasteig HP8

  • Anreise mit dem PKW

    Anreise mit dem PKW
    Blumengroßmarkt, Lagerhausstraße 5: (geöffnet ab 2 h vor Veranstaltungs­beginn bis 1 Uhr; die 4-Stunden-Pauschale beträgt 10 €, jede weitere angefangene Stunde kostet € 3,50), Shuttle-Bus zur Schäftlarnstraße/­Gasteig HP8

Social Media

Newsletter

Melden Sie sich hier zum Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen aus erster Hand.

Zur Anmeldung

Weitere Veranstaltungen

  • Bartók
    Tschaikowsky
    Kodály

    Isarphilharmonie
    • Dirigentin

      Joana Mallwitz

      Joana Mallwitz ist seit Beginn der Saison 2023/24 Chefdirigentin und künstlerische Leiterin des Konzerthausorchesters Berlin und damit die erste Frau an der Spitze eines der großen Berliner Klangkörper. Auf internationaler Bühne zählt sie spätestens…

      mehr

    • Klavier

      Anna Vinnitskaya

      Der 1. Preis beim Concours Reine Elisabeth in Brüssel 2007 markierte für Anna Vinnitskaya den internationalen Durchbruch. Ihre Debüts bei internationalen Spitzenorchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Gewandhausorchester Leipzig, den…

      mehr

    • Béla Bartók: Suite aus »Der wunderbare Mandarin«
    • Peter I. Tschaikowsky: 1. Klavierkonzert
    • Zoltán Kodály: »Háry János«-Suite
    Isarphilharmonie
  • Bartók
    Tschaikowsky
    Kodály

    Isarphilharmonie
    • Dirigentin

      Joana Mallwitz

      Joana Mallwitz ist seit Beginn der Saison 2023/24 Chefdirigentin und künstlerische Leiterin des Konzerthausorchesters Berlin und damit die erste Frau an der Spitze eines der großen Berliner Klangkörper. Auf internationaler Bühne zählt sie spätestens…

      mehr

    • Klavier

      Anna Vinnitskaya

      Der 1. Preis beim Concours Reine Elisabeth in Brüssel 2007 markierte für Anna Vinnitskaya den internationalen Durchbruch. Ihre Debüts bei internationalen Spitzenorchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Gewandhausorchester Leipzig, den…

      mehr

    • Béla Bartók: Suite aus »Der wunderbare Mandarin«
    • Peter I. Tschaikowsky: 1. Klavierkonzert
    • Zoltán Kodály: »Háry János«-Suite
    Isarphilharmonie
  • Schönberg
    Strauss

    Isarphilharmonie
    • Dirigent

      Klaus Mäkelä

      Der finnische Dirigent und Cellist Klaus Mäkelä ist seit 2020 Chefdirigent der Osloer Philharmoniker und seit 2021 Musikdirektor des Orchestre de Paris. 2022 wurde bekannt, dass er mit Beginn der Saison 2027/28 das Amt des Chefdirigenten beim Royal…

      mehr

    • Arnold Schönberg: »Verklärte Nacht«
    • Richard Strauss: »Eine Alpensinfonie«
    Isarphilharmonie
  • Schönberg
    Strauss

    Isarphilharmonie
    • Dirigent

      Klaus Mäkelä

      Der finnische Dirigent und Cellist Klaus Mäkelä ist seit 2020 Chefdirigent der Osloer Philharmoniker und seit 2021 Musikdirektor des Orchestre de Paris. 2022 wurde bekannt, dass er mit Beginn der Saison 2027/28 das Amt des Chefdirigenten beim Royal…

      mehr

    • Arnold Schönberg: »Verklärte Nacht«
    • Richard Strauss: »Eine Alpensinfonie«
    Isarphilharmonie